Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Sondertext Nr. 1; Sonntag, 4.1.2009 9:00 Uhr

Sicherheit/Natur/Sausgruber

SMS vom Lawinenwarndienst Vorarlberg direkt aufs "Handy"

LH Sausgruber: Aktuelle Information für mehr Sicherheit

Bregenz (VLK) – Auf beachtlichen Zuspruch stößt der kostenlose SMS-Informationsdienst des Lawinenwarndienstes Vorarlberg, der seit vergangenem Jahr als weiterer Service das umfangreiche Leistungsangebot der Landeswarnzentrale bereichert. Per Kurznachricht ("Short Message Service") auf das Mobiltelefon können sich Interessierte bequem über die aktuelle Schnee- und Lawinensituation im Land informieren lassen. "Zwar kann der SMS-Infodienst eigenverantwortliches Handeln und das Einschätzen von Gefahren und Risiken nicht ersetzen. Für alle Wintersportler ist der Service aber ein nützliches Informationsinstrument", betont Landeshauptmann Herbert Sausgruber.

Seit Dezember 2007 haben knapp 1.350 Personen den kostenlosen SMS-Service des Lawinenwarndienstes abonniert, freut sich Landeshauptmann Sausgruber: "Das große Interesse ist ein Beleg für das ausgeprägte Verantwortungsbewusstsein der Wintersportler. Für die Landeswarnzentrale, die alle Möglichkeiten ausschöpft, um ein Mehr an Sicherheit für die Menschen zu gewährleisten, ist die starke Nachfrage eine schöne Auszeichnung".

Kostenlos und einfach abonnieren

   Die Anmeldung zum kostenlosen SMS-Infodienst ist denkbar einfach übers Internet möglich. Mit wenigen Mausklicks kann individuell die gewünschte Information aufs Mobiltelefon bestellt werden. Das System erlaubt, den Informationsbezug auf einzelne Wochentage oder auf einen bestimmten Zeitraum zu beschränken. Zudem können zum SMS-Service auch andere Infodienste (Fax oder E-Mail) unkompliziert mitabonniert werden. Eine Abbestellung der Dienste ist jederzeit und ohne Probleme möglich. Seit November des Jahres werden täglich bis zu fünfzehn Neuanmeldungen verzeichnet.

   "Der SMS-Service ist als Erstinformation zur aktuellen Lawinensituation gedacht und richtet sich vor allem an Lawinenkommissionsmitglieder, Bergführer und Schilehrer, aber auch an alle privaten Schitourengeher, Freerider, Snowboarder usw. - eben an Personen, die im winterlichen Gelände unterwegs sind", erklärt Sausgruber.

Umfangreiches Leistungsangebot

   Neben den SMS-, Fax- und E-Email-Diensten sind aktuelle Informationen zur Wetter-, Schnee- und Lawinensituation im Land auch auf der Webseite des Lawinenwarndienstes www.vorarlberg.at/lawine erhältlich. Zudem steht rund um die Uhr ein Telefontonband zur Verfügung. Die Aktivierung der SMS-Infodienste ist unter https://infodienste.lwz-vorarlberg.at möglich.

Nähere Infos erhalten Interessierte im Servicecenter der Landeswarnzentrale Vorarlberg (E-Mail: servicecenter@lwz-vorarlberg.at; Telefon: 05522/3500-350; Fax: 05522/3500-340).

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang