Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Text Nr. 74; Donnerstag, 23.4.2009 9:50 Uhr

Energie/Landtag/Enquete/Halder

Energieenquete des Vorarlberger Landtages

Internet-Liveübertragung auf www.vorarlberg.at

Bregenz (VLK) - Mit einer Expertentagung am kommenden Freitag, 24. April im Landhaus will der Vorarlberger Landtag Strategien für eine nachhaltige Energiezukunft aufzeigen. "Die letzte Gaskrise und die zur Neige gehenden Erdölreserven lassen Fragen immer drängender werden, wie sich unser Land aus der Abhängigkeit fossiler Energie befreien kann und welche Alternativen es gibt", so Landtagspräsident Gebhard Halder.

Die Veranstaltung beginnt um 14.00 Uhr und wird live im Internet übertragen (www.vorarlberg.at). Namhafte Fachleute werden im Rahmen der Enquete Stellung nehmen und diskutieren.
- Karl Kellner von der Generaldirektion Energie und Verkehr der Europäischen Kommission wird zum Thema "Energiepolitik in Europa – Erneuerbare, Energieeffizienz und –technologie" referieren.
- Die Frage "Was bedeutet das Energie- und Umweltpaket der EU für Österreich?" untersucht Stefan Schleicher, Universitätsprofessor für Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik an der Universität in Graz.
- Adolf Groß, Landesenergiekoordinator und Leiter des Energieinstituts Vorarlberg, zeigt in seinem Beitrag "Wege in eine nachhaltige Energieversorgung" auf.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang