Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Bildtext Nr. 394 Donnerstag, 3.12.2009 14:49 Uhr

Bildung/Bibliothek/Fachhochschule/Kaufmann

Was wäre eine Fachhochschule ohne Bibliothek?

LR Kaufmann: Große Bedeutung für Lehre und Forschung

Dornbirn (VLK) – Beinahe zeitgleich mit der Erhebung zur Fachhochschule wurde vor zehn Jahren auch die Bibliothek eingerichtet. 48.000 Bücher, knapp 5.000 elektronische Medien und über 200 Zeitschriftenabonnements stehen den Studierenden heute zur Verfügung. Landesrätin Andrea Kaufmann erinnerte heute, Donnerstag, im Rahmen eines Frühstücks in der neuen Bibliotheks-Cafeteria an die große Bedeutung einer Bibliothek für Lehre und Forschung, die "ohne die gar nicht möglich wäre".

Für Rektor Rudi Feurstein ist die Bibliothek "eine moderne, sich stets weiter entwickelnde Einrichtung, die dazu beiträgt, die wissenschaftliche Ausrichtung unserer Hochschule zu garantieren."

Von 3.106 auf 48.000 Bücher in zehn Jahren

Ausgestattet mit 3.106 Büchern, startete die Bibliothek Ende 1999 in den Räumlichkeiten der ehemaligen Wirkerei der Textilschule in Dornbirn. Mittlerweile umfasst der Medienbestand 48.000 Bücher, knapp 5.000 elektronische Medien (CD-ROM, DVD) sowie über 200 Zeitschriftenabonnements zu den Sammelschwerpunkten Wirtschaft, Gestaltung, Informatik, Technik und Soziales. Das Online-Angebot beinhaltet bibliographische Datenbanken, rund 1.100 elektronische Zeitschriften sowie über 3.000 E-Books.

Kaufmann: Moderner Kommunikationsort

Seit der Bibliothekserweiterung im April 2007 stehen auf ca. 900 Quadratmetern fünf Rechercheplätze, 40 Arbeitsplätze in einem gesonderten Lesesaal, fünf Studierkojen, ein Schulungsraum sowie ein Zeitschriftenbereich zur Verfügung. "Mit diesem Ausbau machte die Bibliothek den Schritt von einer vorwiegenden Speicher- und Ausleihbibliothek zu einem modernen Kommunikationsort", sagte Landesrätin Kaufmann. Über 2.000 Personen nutzen die Ausleihdienste der Bibliothek. Jährlich werden über 40.000 Ausleihungen getätigt.

 

Seit Dezember 2009 bietet die Bibliothek überdies eine Cafeteria mit einem breiten Angebot an wissenschaftlichen Zeitschriften, Magazinen und Tageszeitungen. Im ebenfalls neu eröffneten FHV-Shop können Bücher, Geschenksartikel und Utensilien für das Studium erworben werden.

Die Bibliothek ist von Montag bis Freitag von 9.00 bis 21.00 Uhr geöffnet, samstags von 9.00 bis 13.00 Uhr. Während der Sommermonate gelten verkürzte Öffnungszeiten. www.fhv.at

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


Grafik



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang