Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 269 Donnerstag, 22.4.2010 11:09 Uhr

Tourismus/Statistik/März

Große Zuwächse durch Verschiebung der Osterferien

Aktueller Tourismusbericht der Landesstelle für Statistik

Bregenz (VLK) – Im März 2010 haben 221.000 Gäste in Vorarlberg 1,025.500 Übernachtungen gebucht. Das sind um 12,1 Prozent mehr Ankünfte und um 12.4 Prozent mehr Nächtigungen als im März des Vorjahres, teilt die Landesstelle für Statistik in ihrem aktuellen Tourismusbericht mit. Hauptgrund für den großen Zuwachs war die Verschiebung der Osterferien. Diese waren im Vorjahr im April, heuer begannen sie teilweise schon im März.

Der starke März hat auch die Bilanz der gesamten Wintersaison wieder in den Plus-Bereich gezogen. Von November 2009 bis März 2010 zählten Vorarlbergs Tourismusbetriebe insgesamt 938.000 Gäste (+1,5 Prozent) mit 4,277.700 Nächtigungen (+0,8 Prozent).

Für Landestourimusdirektor Christian Schützinger fallen an dem erfreulichen März-Ergebnis nicht zuletzt auch die starken Zuwachsraten beispielsweise bei Gästen aus den Niederlanden, Italien oder Polen auf. Dadurch werde die anhaltende Schwäche des britischen Marktes mehr als ausgeglichen. "Insgesamt läuft die Wintersaison auf eine sehr zufriedenstellende Bilanz hinaus", sagt Schützinger.

Details zum Tourismusbericht der Landesstelle für Statistik

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang