Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 507; Freitag, 16.7.2010 16:28 Uhr

Umwelt/Ozon/Wasserqualität/Schwärzler

Hitzesommer mit guten Umweltdaten

Moderate Ozonwerte und gute Wasserqualität der Badegewässer

Bregenz (VLK) - Zwei Umweltaspekte sind im Hochsommer von besonderem Interesse: Die Ozonbelastung und die Wasserqualität der Badegewässer. Zu beiden Umweltindikatoren kann bisher eine positive Bilanz gezogen werden, berichtet Landesrat Erich Schwärzler.

Die Ozonwerte bewegen sich in der gegenwärtigen Hitzeperiode in einem relativ moderaten Bereich. Die höchsten Stundenmittelwerte lagen in den vergangen Tagen an sämtlichen Messstationen im Bereich von 150 µg/m³, lediglich am 10. Juli wurde die Informationsschwelle von 180 µg/m³ kurzfristig überschritten. Das Umweltinstitut überwacht die Ozonsituation rund um die Uhr und unterrichtet die Bevölkerung unverzüglich, wenn die Werte die Informationsschwelle von 180 µg/m³ überschreiten, betont LR Schwärzler. Dann werden auch besondere Verhaltensempfehlungen zum Schutz empfindlicher Bevölkerungsgruppen verlautbart. Die aktuellen Ozonwerte können unter www.vorarlberg.at/umweltinstitut sowie unter der Ozon-Hotline 05574/511-42973 abgerufen werden.

Gute Wasserqualität

Neben guten Luftgütewerten belegten die Messungen des Umweltinstituts auch eine sehr gute Wasserqualität der Badegewässer. An den Bodenseestränden und an verschiedenen Badeseen wird die Badequalität seit Ende Mai regelmäßig überwacht. Bisher fanden 120 Kontrolluntersuchungen statt. Über 80 Prozent der durchgeführten chemischen und bakteriologischen Wasseranalysen belegten sehr gute Badeeignung, auch die restlichen Untersuchungen attestierten noch durchaus gute Badequalitätsverhältnisse. Sämtliche Analysenwerte lagen weit unter den gesetzlich vorgeschrieben Grenzwerten. Auch die jüngsten Kontrollen erbrachten bei Wassertemperaturen um 25° C überwiegend sehr gute Werte.

"Diese Ergebnisse belegen eindrücklich das hohe Niveau der Wasserqualität in unserem Lande, das es nachhaltig zu sichern gilt", betont Landesrat Schwärzler. Auch die Ergebnisse der Badequalitätsüberwachung werden unter www.vorarlberg.at/badeseen laufend veröffentlicht.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang