Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 514; Mittwoch, 21.7.2010 9:37 Uhr

Kultur/Stipendium/Vorarlberg

Staatsstipendien für bildende Kunstschaffende ausgeschrieben

Bewerbungen noch bis 31. Juli 2010 möglich

Wien (VLK) - Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur vergibt für das Kalenderjahr 2011 bis zu zehn Staatsstipendien an bildende Künstlerinnen und Künstler. Die Laufzeit des Stipendiums beträgt ein Jahr und ist mit monatliche 1.100 Euro dotiert. Bewerbungen sind noch bis Samstag, 31. Juli 2010 möglich.

Teilnahmeberechtigt sind alle österreichischen oder seit drei Jahren in Österreich lebenden freiberuflich bildenden Künstlerinnen und Künstler. Die Vergabe der Stipendien erfolgt auf Vorschlag einer unabhängigen Jury. Die Teilnehmer werden vom Juryergebnis schriftlich informiert. Von der Bewerbung ausgeschlossen sind Studierende und Personen, die das Stipendium bereits erhalten haben. Künstlerinnen und Künstler, die für diese Zeit ein Atelier im In- oder Ausland zugesprochen bekommen haben, könnten zeitgleich für ein Staatsstipendium nicht berücksichtigt werden.

Die Bewerbungsunterlagen müssen enthalten:
-    Bewerbungsformular ("Bewerbung Staatsstipendien") – unter www.bmukk.gv.at/kunst/formulare abrufbar
-    Lebenslauf (Ausbildung und Angabe von künstlerischen Aktivitäten) auf einem Beiblatt
-    Dokumentation der bisherigen künstlerischen Tätigkeiten, Angaben über allfällige Arbeitsvorhaben während der 
     Laufzeit des Stipendiums (keine CDs, keine Originalarbeiten).
-    Mit Hilfe der Unterlagen soll sich die Jury ein Bild über die Tätigkeit der bewerbenden Personen machen können.

Interessierte können ihre Bewerbung mit dem Vermerk "Staatsstipendium für bildende Kunst 2011" an die Abteilung V/1 des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, Concordiaplatz 2, 1010 Wien richten. Weitere Informationen sind unter www.bmukk.gv.at/kunst abrufbar.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang