Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 717 Samstag, 16.10.2010 9:30 Uhr

Kommunen/Mehrzweckgebäude/Thüringerberg/Sausgruber

Neues Mehrzweckgebäude in Thüringerberg feierlich eröffnet

LH Sausgruber: Nachhaltige Investition in dörfliche Infrastruktur

Thüringerberg (VLK) – Mit einem großen Fest ist heute, Samstag, in Thüringerberg das neue Mehrzweckgebäude eröffnet worden. Landeshauptmann Herbert Sausgruber sprach von einer nachhaltigen Investition in die dörfliche Infrastruktur und einem starken Impuls für das gute Zusammenleben in der Gemeinde. "Es ist ein wichtiges Anliegen des Landes, in allen Teilen Vorarlbergs annähernd gleichwertige Lebensverhältnisse sicherzustellen", betonte Sausgruber. Mit Feuerwehr, Kindergarten und Spielgruppe sind gleich mehrere Einrichtungen unter einem Dach vereint.

In die Errichtung des neuen Gebäudes im Zentrum der Gemeinde wurden rund drei Millionen Euro investiert. Das Haus bietet auch den Vereinen und der Musikschule ein Domizil. Ausgeführt wurde der Mehrzweckbau mit Ausnahme der Feuerwehrfahrzeughalle im Passivhausstandard. Nahezu alle Arbeiten konnten von Unternehmen aus der Region erledigt werden. Das Land ist gerne bereit gewesen, seinen Teil zum engagierten Projekt beizusteuern, sagte Sausgruber bei der Eröffnung. Etwa die Hälfte der Gesamtbaukosten – also rund 1,5 Millionen Euro – werden vom Land getragen. "Mit dem Großprojekt wurde in der Region auch ein wichtiger konjunktureller Impuls in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit gesetzt", so der Landeshauptmann.

Verbesserte Infrastruktur

"Das erfolgreich abgewickelte Projekt wird weit in die Zukunft wirken", sagte Wilhelm Müller, Bürgermeister von Thüringerberg. Es handle sich um ein Bauwerk für Generationen, das direkten Einfluss auf die künftige Ausgestaltung des Lebensraumes und auf die Entwicklung der Lebensqualität für die Menschen im Ort hat: "Für den Einzelnen bedeutet das neue Gebäude ein Mehr an Lebensqualität, für unsere Gemeinde insgesamt eine Aufwertung des Dorflebens", so der Bürgermeister. Nach Ansicht von Müller kann sich das Dorfzentrum als die Visitenkarte einer Kommune mit dem neuen Haus wesentlich besser zu einem lebendigen und attraktiven Gemeindemittelpunkt entwickeln.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang