Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 13; Montag, 10.1.2011 8:34 Uhr

Jugend/Europa/Schmid

EU-Förderprogramm für die außerschulische Jugendarbeit

LR Schmid: "Echte Chance für junge Leute" – Anträge bis 1. Februar 2011 möglich

Bregenz (VLK) – JUGEND IN AKTION ist ein Mobilitätsprogramm der EU, über das vor allem der Austausch und die Begegnung zwischen Jugendlichen aus verschiedenen Ländern und die Vernetzung von Menschen, die in der Jugendarbeit tätig sind, unterstützt werden. Für österreichische Projekte liegen 2011 rund 2,5 Millionen Euro im Fördertopf. Die nächste Antragsfrist ist Dienstag, 1. Februar 2011.

"Dieses Programm bietet alternative Lernmöglichkeiten außerhalb von Schule und Universität. Es ist eine echte Chance für junge Menschen", sagt Landesrätin Greti Schmid. 2010 haben Vorarlberger Jugendliche und Jugendorganisationen 31 Projekte eingereicht und dadurch circa 260.000 Euro an EU-Fördergeldern lukriert. Gefördert wurden fünf Jugendbegegnungen, zwei Jugenddemokratieprojekte, 23 Freiwilligendienstprojekte und ein Vernetzungsprojekt. Derzeit sind fünf Freiwillige aus Litauen, Frankreich, Spanien, Italien und Russland in Vorarlberg. Sie helfen bei der Katholischen Jugend und Jungschar, der Offenen Jugendarbeit Hohenems und Dornbirn, am Biohof Kühne und im aha – Tipps und Infos mit. Umgekehrt sind zwölf Vorarlberger Jugendliche als Freiwillige in europäischen und lateinamerikanischen Ländern unterwegs.

Ein kurzer Ausblick auf 2011: Im April plant die Offene Jugendarbeit Montafon eine Jugendbegegnung mit Partnergruppen aus Spanien und Finnland. Bei der Offenen Jugendarbeit Dornbirn bestimmen die Jugendlichen im Rahmen eines von der EU geförderten Jugenddemokratieprojekts über das "Jugendhaus Neu" mit. Im Februar treffen sich Jugendliche und Gemeindevertreterinnen bzw. -vertreter verschiedener Alpenländer, um im Rahmen der "Allianz in den Alpen" gemeinsame Projekte für den Sommer zu planen.

Beratung bei der Antragsstellung gibt es beim aha – Tipps & Infos für junge Leute. Dieses betreibt seit 1996 die Vorarlberger JUGEND IN AKTION-Regionalstelle für das EU-Programm in Vorarlberg, entsendet Jugendliche aus Vorarlberg zu Freiwilligendienstprojekten, koordiniert die Aufnahme von europäischen Freiwilligen bei Vorarlberger Organisationen im Sozial-, Jugend- und Umweltbereich und berät Jugendliche und Organisationen.

aha – Tipps & Infos für junge Leute
Poststraße 1, 6850 Dornbirn
Telefon 05572/52212
E-Mail aha@aha.or.at
Internet www.aha.or.at
Weitere Informationen zum Programm auf www.jugendinaktion.at  

 

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang