Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 460 Montag, 13.6.2011 10:00 Uhr

Regionen/Walgau/Rüdisser

"Im Walgau": Die Regionalentwicklung wird zur Regio

Schon zehn Gemeinden haben ihren Beitritt erklärt

Nenzing (VLK) - Projekte zur Stärkung der Identität und Kooperation im Walgau stehen im Mittelpunkt der Arbeit der Regionalentwicklung "Im Walgau". Nach Abschluss der Pilotphase soll die Zusammenarbeit im Walgau in Form einer Regio verbreitert werden. Zehn Gemeinden haben bisher ihren Beitritt zur Regio Im Walgau erklärt – zuletzt Frastanz und Satteins.

Die vom Land Vorarlberg finanzierte Pilotphase der Regionalentwicklung Im Walgau läuft Ende des Jahres 2011 nach drei Jahren intensiver Arbeit aus. Als erstes Zeichen für den gemeinsamen Willen haben die Walgau-Bürgermeister eine Organisationsstruktur für die Zeit "danach" erarbeitet und auf der vergangenen Walgaukonferenz den beteiligten Gemeinden zur Beschlussfassung empfohlen. "Das Land Vorarlberg wird die Arbeit der neu zu gründenden 'Regio Im Walgau' in den ersten Jahren mit Projektmitteln unterstützen, wenn die Gemeinden die Organisationsstruktur finanzieren", kündigt Landesrat Karlheinz Rüdisser an.

Im Gegensatz zu einer Regionalplanungsgemeinschaft ist eine Regio thematisch breiter aufgestellt: Alle Themenbereiche, die der Stärkung des Zusammenhalts in der Region dienen, werden bearbeitet – von der Raumplanung über Verkehr, Nahversorgung, Sport, Generationen bis hin zur Kultur.

Beitrittsbeschluss

Bis zur Sommerpause sind nun die einzelnen Gemeindevertretungen der Walgau-Gemeinden von Göfis bis Bürs aufgefordert, einen Beitrittsbeschluss zur neu geplanten "Regio Im Walgau" zu fassen und die Finanzierung der Organisation mitzutragen. Zudem beschließen sie die Statuten und Delegierten. Die Gründungsversammlung der "Regio Im Walgau" wird im September 2011 stattfinden. Die Regio könnte dann 14 Gemeinden mit etwa 37.500 Einwohnern umfassen. Umliegende Städte und Gemeinden wie Feldkirch, Bludenz, Thüringerberg oder die Gemeinden des Brandnertals werden als außerordentliche Mitglieder aufgenommen, um die Regio besser in den südlichen Landesteil einzubinden.

Bisher haben bereits zehn Gemeinden den Beitrittsbeschluss in ihren kürzlich stattgefundenen Gemeindevertretungssitzungen gefasst. In fast allen Gemeindevertretungssitzungen wurde einstimmig dafür gestimmt: Frastanz, Dünserberg, Ludesch, Nenzing, Nüziders, Röns, Satteins, Schlins, Schnifis und Thüringen. www.imwalgau.at

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang