Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 582; Freitag, 29.7.2011 8:51 Uhr

Statistik/Bevölkerung/Vorarlberg

Bevölkerung wächst, aber langsam

Aktueller Bericht der Landesstelle für Statistik

Bregenz (VLK) – Zum Stichtag 30. Juni 2011 waren in Vorarlberg 371.384 Personen mit Hauptwohnsitz gemeldet, um 1.319 Personen bzw. 0,35 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das teilt die Landesstelle für Statistik in ihrem aktuellen Bericht mit.

Damit war das Bevölkerungswachstum deutlich niedriger als im Juni 2010 (damals +1.823 Personen). Dieses Ergebnis folgt dem längerfristigen Trend. Das Bevölkerungswachstum hat sich insgesamt verlangsamt und beträgt jetzt knapp die Hälfte des Höchststandes in den letzten 15 Jahren (Juni 2002: +2.948 Personen).

Festzuhalten ist, dass die Geburtenbilanz (Saldo aus Geburten minus Sterbefälle) in weit geringerem Maß rückläufig ist als die Wanderungsbilanz (Zuzüge minus Wegzüge). Während die Geburtenbilanz seit dem Juni 2005 von rund 1.550 Personen um ein Viertel auf etwas mehr als 1.100 Personen zurückgegangen ist, fiel der Wanderungssaldo von rund 1.300 Personen im Juni 2005 auf knapp 200 Personen im Juni 2011.

Der Einwohnerzuwachs konzentriert sich ausschließlich auf die Region Rheintal, wo innerhalb der letzten zwölf Monate 1.643 zusätzliche Hauptwohnsitze gegründet wurden. Insgesamt wohnen mehr als 248.000 Menschen im Rheintal, das sind zwei Drittel der Gesamtbevölkerung des Landes. Von den anderen Regionen verzeichnete nur der Bregenzerwald ein geringfügiges Bevölkerungsplus. Während die Entwicklung in den ländlichen Talschaften in den vergangenen Jahren uneinheitlich war, ist die Zuwanderung im Rheintal immer überdurchschnittlich.

Im Juni 2011 wohnten in Vorarlberg 49.275 Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit, ein Jahr zuvor waren es 48.127. Dadurch ist der Ausländeranteil an der Wohnbevölkerung um 0,3 Prozentpunkte auf 13,3 Prozent gestiegen.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Bevölkerung
PDF: Bericht, Bevölkerung Juni 2011



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang