Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 780; Montag, 17.10.2011 16:43 Uhr

Bildung/Lesen/Kaufmann

Größtes Literatur- und Lesefestival des Landes ist gestartet

"Österreich liest" mit 100 Veranstaltungen in Vorarlberg – LR Kaufmann: "Lesende Eltern sind das beste Vorbild"

Hohenems (VLK) – Ab heute, Montag, laden Bibliotheken in ganz Österreich zu Lesungen, Lesenächten, Literatur-Cafes usw. "Österreich liest" umfasst in Vorarlberg mehr als 100 Veranstaltungen in 45 öffentlichen Bibliotheken, die bis Sonntag, 23. Oktober, durchgeführt werden, betonte Landesrätin Andrea Kaufmann bei der Auftaktveranstaltung in Hohenems.

"Die Leseinitiative 'Österreich liest' ist eine sehr willkommene Gelegenheit die Bedeutung des Lesens und die Freude am Lesen einem breiten Publikum zu vermitteln – unabhängig von Alter, Schicht oder Region", sagte die Landesrätin: "Selbstverständlich soll diese Woche ganz gezielt auch dafür genutzt werden, die über 100 öffentlichen Bibliotheken in Vorarlberg und ihre überaus engagierte Arbeit öffentlichkeitswirksam zu präsentieren." Laut der aktuellen Statistik des Büchereiverbands Österreich liegt Vorarlberg, was die Benutzerzahlen (2010 BenutzerInnen: 87.068; Entlehnungen: 2.221.154) und die Entlehnungen pro Einwohner (6 Entlehnungen pro Einwohner; Österreich Schnitt: 2,5) betreffen, im absoluten Spitzenfeld.

Lesen gehört zu den Schlüsselfähigkeiten, die Grundlage für jede weitere Bildung und berufliche Qualifikation sind. "In unseren Bibliotheken und Büchereien werden Eltern bewusst über Sprach- und Lesefördermöglichkeiten ihrer Kinder informiert und zum Vorlesen motiviert", führte Kaufmann aus, "Lesende Eltern sind das beste Vorbild."

Zusätzlicher Schwerpunkt – Bereich Basisbildung

Mit der Initiative "Lust auf Lesen" (www.vorarlberg.at/lesen) hat die Vorarlberger Landesregierung im Frühjahr ein umfassendes Programm zur Leseförderung vom Kleinkind bis ins Erwachsenenalter ins Leben gerufen. Nach einer Schätzung haben in Vorarlberg rund 30.000 Personen keine oder nicht ausreichende Kompetenzen in den Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen. "Lust auf Lesen" suche daher auch die Zusammenarbeit mit Erwachsenenbildungseinrichtungen, insbesondere mit den Volkshochschulen, betonte Landesrätin Kaufmann. Im Rahmen der "Österreich liest"-Woche haben Bildungsverantwortliche und Interessierte an zwei Tagen die Möglichkeit, sich über das Thema "Lesen und Schreiben für Erwachsene" zu informieren. Unter dem Motto "ich will auch … gut lesen können" beleuchten zwei Veranstaltungen die möglichen Hintergründe und gravierenden Auswirkungen – am Donnerstag, 20. Oktober, ab 14.30 Uhr beim Aktionstag in der Bücherei Hohenems und am Freitag, 21. Oktober, ab 18 Uhr im Vorarlberger Wirtschaftspark in Götzis. Das gesamte Programm siehe auf www.oesterreichliest.at.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang