Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 158; Freitag, 2.3.2012 15:52 Uhr

Landtag/Schule/Europa/Mennel

Europa eröffnet der Jugend viele Chancen

10 Jahre EU-Leonardo-Projekte an der HLW Rankweil – LTP Mennel gratulierte zum Jubiläum

Rankweil (VLK) – "EU-Projekte wie Leonardo da Vinci eröffnen in Ausbildung stehenden Jugendlichen die Türen nach Europa, sie dienen zur Verbesserung der Sprachkompetenz und die Jugendlichen lernen dadurch andere Kulturen kennen und werden in ihrer Persönlichkeit gestärkt." Das sagte Landtagspräsidentin Bernadette Mennel am Donnerstag, 1. März 2012 beim Festabend zum 10-Jahre-Jubiläum der EU-Projekte an der HLW Rankweil.

Den Start machte die HLW Rankweil vor zehn Jahren mit dem ersten Leonardo da Vinci Mobilitätsprojekt HLW Explores Europe. Zehn Schülerinnen nutzten damals das Förderprogramm, um in namhaften 4- und 5-Sterne-Häusern in Frankreich, Irland und Großbritannien ein zwölfwöchiges Berufspraktikum abzulegen. Die Teilnehmerinnen an diesem Auslandspraktikum waren hellauf begeistert. Sie konnten das Berufsleben kennenlernen, ihre Sprachkenntnisse vertiefen, Land, Leute und Kulturen erleben und ihre Persönlichkeit wurde gestärkt.

Jährlich wurde seither ein Projekt in Angriff genommen. Bisher konnten schon 535 Schülerinnen der Rankweiler Schule auf diese Weise ihren beruflichen Horizont erweitern. Von der EU gab es dafür in Summe mehr als 627.000 Euro. Direktorin Mathilde Kostal unterstützt das hohe Engagement ihrer Lehrpersonen, allen voran EU-Koordinatorin Elisabeth Schmid, das es den Schülerinnen erlaubt, Auslandserfahrungen zu sammeln. So steht auch das heurige Leonardo-Projekt der HLW Rankweil ganz im Zeichen Europas und bietet 22 individuell wählbare Workshops an.

Landtagspräsidentin Mennel ist es wichtig, dass die Jugend die Chancen, die Europa bietet, nützt: "Projekte wie jene der HLW Rankweil helfen jungen Menschen nicht nur ihre beruflichen Kenntnisse zu erweitern, sondern auch, in der europäischen Jugend Gemeinsamkeiten zu finden, offen zu sein für Neues und das Verständnis für fremde Lebensräume und Kulturen nachhaltig zu stärken."

Beim Jubiläumsabend ließ die HLW Rankweil die vergangenen Projekte Revue passieren, Schülerinnen berichteten von ihren Erfahrungen. Den Schülerinnen der 4. Klasse wurden an diesem Abend durch Ernst Gesslbauer vom OeAD (Österreichische Agentur für internationale Mobilität und Kooperation in Bildung, Wissenschaft und Forschung) der Europäische Mobilitätspass verliehen. Dieser bestätigt die Zusatzqualifikationen durch die von der EU geförderten Auslandspraktiken. Die erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen werden im Europäischen Mobilitätspass zertifiziert und d damit in allen EU-Ländern anerkannt.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang