Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 342; Freitag, 27.4.2012 21:00 Uhr

Kultur/Theater/Jugend/Kaufmann

STELLA-Preisverleihung 2012 – die Gewinner stehen fest

Theaterfestival für junges Publikum – LR Kaufmann: Neue Impulse für die heimische Theaterlandschaft

Bregenz (VLK) - Die Theaterszene in Vorarlberg ist seit vielen Jahren überaus lebendig – "aber noch nie gab es eine derart konzentrierte Präsentation von Jugendtheater, wie dies im Rahmen von STELLA ermöglicht wurde", sagte Kulturlandesrätin am Freitagabend (27. April) bei der Preisverleihung im Vorarlberger Landestheater in Bregenz.

Stella ist weit mehr als ein Theaterpreis, betonte die Landesrätin: "Es ist vielmehr ein österreichweit angelegtes Theaterfest, bei dem eine Vielzahl von kulturbegeisterten Menschen mitwirkt und ein enormes, kreatives Potential zu Tage bringt. Es ist ein Fest, das deutliche Spuren in der heimischen Theaterszene hinterlassen wird. Wir können also wirklich gespannt sein, was uns in den kommenden Monaten und Jahren im Bereich des Kinder- und Jugendtheaters alles erwarten wird."

Die Sieger wurden unter den zehn nominierten Stücken, darunter Produktionen des Burgtheaters, des Theaters am Ortweinplatz Graz und des Linzer Landestheaters, gekürt. Weitere Preise wurden für herausragende Ausstattung und herausragende Musik vergeben, dazu kommen ein Spezial- und ein Sonderpreis. Die Trophäe für die Preisträger, die STELLA-Statue, wurde im Rahmen eines spartenübergreifenden Kunstprojektes des Bregenzer Künstlers Marbod Fritsch mit den Lehrlingen der Firma Grass gestaltet.

Die Preise wurden in sieben Kategorien vergeben. Überreicht wurden sie von Landesrätin Kaufmann, Landesrat Siegi Stemer, Kerstin Appel-Huston in Vertretung der liechtensteinischen Regierungsrätin Aurelia Frick, Festspielpräsident Hans-Peter Metzler, Judith Andres-Salzmann, Vizepräsidentin des Vereins der Theaterfreunde des Vorarlberger Landestheaters und Marianne Artmann, Dschungel Wien – Theaterhaus für junges Publikum.

Kategorien und die Gewinner

Herausragende Produktion für Kinder:
Martha Laschkolnig, Wien; "Die Martha im Koffer"

Herausragende Produktion für Jugendliche:
schallundrauch agency, Wien; "6"

Herausragende Musik:
Hannes Dufek für die Produktion "Momo oder die Legende vom Jetzt" der MakeMake Produktionen, DSCHUNGEL
WIEN & Wien modern

Herausragende Ausstattung:
Bernhard Bauer und Clemens Zabini für die Produktion "H. Eine Verweigerung"

Spezialpreis der nationalen Jury:
Figurentheater LILARUM

Jurypreis der internationalen Jury:
Barbara Ellenberger und Georg Biedermann (TAK)

Sonderpreis des Vorstands der ASSITEJ Austria:
Manfred Weissensteiner

www.assitej.at/projekte/stella

 

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: STELLA-Preisträger 2012



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang