Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 382; Freitag, 11.5.2012 16:17 Uhr

Bildung/Fachhochschule/Studienplätze/Kaufmann

Zusätzliche Studienplätze an der FH Vorarlberg

LR Kaufmann: Schwerpunkt im naturwissenschaftlich-technischen Bereich

Bregenz/Dornbirn (VLK) – Mit Mitteln aus der "Hochschulmilliarde" des Bundes werden auch in Vorarlberg neue Studienplätze geschaffen. Ab Herbst 2012 stehen 16 Studienplätze an der FH Vorarlberg in Dornbirn zusätzlich zur Verfügung, teilt Landesrätin Andrea Kaufmann mit.

Gerade Fachkräfte im naturwissenschaftlich-technischen Bereich, in Vorarlberg in den Bereichen Maschinenbau und Elektrotechnik, werden nach wie vor dringend von Wirtschaft und Industrie gesucht, genau da werden nun zusätzliche Plätze an der FHV geschaffen", informierte die Landesrätin. In den Bereichen Wirtschaft, Technik, Gestaltung und Soziales werden an der FH Vorarlberg insgesamt 16 Studiengänge angeboten. Neun davon sind Bachelor- und sieben Master-Studien. Sieben Studiengänge können berufsbegleitend absolviert werden. An der FH Vorarlberg sind im Studienjahr 2011/12 1.016 Studierende inskribiert.

Die konkreten Ausbaupläne an den Fachhochschulen wurden in den vergangenen Wochen auf Grundlage des Fachhochschulplans seitens des Ministeriums gemeinsam mit den Erhaltern der Fachhochschulen und der Fachhochschulkonferenz erarbeitet. Die Ergebnisse wurden heute von Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle präsentiert. Alle Fachhochschulen, die Anträge gestellt haben, erhalten neue Studienplätze. Als inhaltliche Schwerpunkte stehen insbesondere im Vordergrund:
- Ausbau technisch-naturwissenschaftlicher Studiengänge
- Förderung von berufsbegleitenden Studiengängen
- Förderung von Maßnahmen zur Steigerung des Frauenanteils

Mit Mitteln aus der "Hochschulmilliarde" (2013–2015) werden im kommenden Wintersemester 521 neue Anfängerstudienplätze vom Bund finanziert. Auch für die Studienjahre 2013/14 und 2014/15 ist der Ausbau von jeweils 500 neuen Anfängerstudienplätzen vorgesehen. Damit stehen im Vollausbau rund 4.000 zusätzliche Studienplätze zur Verfügung. Der Bund investiert in diesen Ausbau mehr als 40 Millionen Euro.

Aktuell (Wintersemester 2011/12) gibt es an den 21 Fachhochschulen rund 40.000 Studierende, knapp die Hälfte sind Frauen. Insgesamt bestehen 372 Studiengänge (201 Bachelor- und 170 Masterstudiengänge, 1 Diplomstudiengang). Diese Studiengänge werden zur Hälfte in Vollzeit, der Rest berufsbegleitend oder in Kombination angeboten.

Infobox

Redakteur/in: (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang