Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 437 Dienstag, 29.5.2012 14:12 Uhr

Termin/Bürgerkontakt/Wirtschaft/Lehre/Wallner

"Treffpunkt Landeshauptmann" im Zeichen jugendlicher Kreativität

LH Markus Wallner tauschte sich im Landhaus mit Lehrlingen und Lehrlingsbeauftragten aus und eröffnete anschließend eine originelle Ausstellung

Bregenz (VLK) – Bei der zwölften Auflage der Reihe "Treffpunkt Landeshauptmann" hat sich Landeshauptmann Markus Wallner am Dienstag (29. Mai) im Landhaus mit Lehrlingen und Lehrlingsbeauftragten aus neun Altacher Betrieben ausgetauscht. Im Anschluss wurde eine originelle Ausstellung mit Kunstwerken eröffnet, welche die Jugendlichen im Rahmen der Wirtschaftsausstellung "Altach hat's & macht's" angefertigt haben. Die Ausstellung kann im Landhaus noch bis Freitagmittag (1. Juni) besichtigt werden.

   Die Lehrlings-Kreativ-Werkstatt war ein Highlight der Leistungsschau "Altach hat's & macht's", die Mitte März dieses Jahres auch von Landeshauptmann Wallner besucht wurde. Unter dem Motto "Lehrquadrat = Kunstquadrat" setzten sich mehr als 30 Lehrlinge aus insgesamt neun Altacher Betrieben künstlerisch mit ihrem Lehrberuf auseinander und ließen ein Lehrquadrat zum Kunstquadrat werden. Denn die Aufgabe lautete, exakt einen Quadratmeter mit Material aus ihrem Berufsalltag kreativ zu gestalten. Den Besucherinnen und Besuchern war es möglich, den Lehrlingen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. Am Ende wurden die Kunstwerke von den Jugendlichen dem interessierten Publikum vorgestellt.

"Vorbildliche Initiative"

   Vom Können und vom Einfallsreichtum der Lehrlinge zeigte sich Landeshauptmann Wallner beeindruckt. Die Ausbildungsbetriebe hätten die Lehrlings-Kreativ-Werkstatt als Chance genützt, um sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. "Mit der Lehrlings-Kreativ-Werkstatt wurde eine vorbildliche Initiative gesetzt, die bei dem einen oder anderen jungen Besucher, bei der einen oder anderen jungen Besucherin Interesse für eine qualifizierte Lehrausbildung geweckt hat", sagte der Landeshauptmann. Den Verantwortlichen in der Kommune, den involvierten Betrieben sowie den engagierten Lehrlingen und ihren Ausbilderinnen und Ausbildern dankte Wallner für den erbrachten Einsatz. Die entstandenen Kunstwerke können in der Eingangshalle des Landhauses noch bis Freitagmittag (1. Juni) besichtigt werden.

Zwölfter "Treffpunkt Landeshauptmann"

   Den Treffpunkt haben die Lehrlinge und Lehrlingsbeauftragten genützt, um mit LH Wallner in lockerer Atmosphäre ins Gespräch zu kommen. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, den Kontakt und die Kommunikation mit den Menschen in Vorarlberg zu intensivieren. "Die Bürgerinnen und Bürger sollen noch mehr zu Beteiligten werden", erläutert Wallner. Das sei nötig, denn künftige Herausforderungen ließen sich nur lösen, wenn bei den wichtigen Zukunftsfragen gemeinsam an einem Strang gezogen wird. Die Vorschläge, Hinweise und Meinungen aus der Bevölkerung sollen direkt in die Zukunftsarbeit einfließen.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang