Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 601; Dienstag, 24.7.2012 12:41 Uhr

Personalia/Landesverwaltung/Wallner

Landesregierung hat zwei Führungspositionen neu besetzt

Abteilungsvorstände für Kultur und Hochbau bestellt

Bregenz (VLK) - Die Vorarlberger Landesregierung hat in ihrer heutigen (Dienstag, 24. Juli) Sitzung zwei Führungspositionen neu besetzt, teilt Landeshauptmann Markus Wallner mit: Winfried Nußbaummüller wird ab 1. Jänner 2013 neuer Vorstand der Kulturabteilung. Karl Fenkart, Chef der Abteilung Vermögensverwaltung, übernimmt ab 1. September 2012 zusätzlich die Hochbau-Abteilung.

"Winfried Nußbaummüller bringt eine hohe Fachkompetenz für diese Aufgabe mit und ist zudem in der Vorarlberger Kunst- und Kulturszene sehr gut vernetzt", sagt Landeshauptmann Wallner. Nußbaummüller, Jahrgang 1969, hat 1998 sein Diplomstudium Kunstgeschichte an der Universität Salzburg abgeschlossen und im Jahr 2011 an der Universität Innsbruck in Kunstgeschichte promoviert. Er ist seit dem Jahr 2000 zuständig für die Vermittlungsarbeit im Kunsthaus Bregenz und hat zahlreiche Ausstellungen in Vorarlberg kuratiert. Von 2004 bis 2009 war er Mitglied der Kunstkommission des Landes Vorarlberg (Bildende Kunst). Seit 2006 ist er zudem Kurator für Auslandsaktivitäten im Auftrag des Landes Vorarlberg in Spanien, Deutschland und Litauen. Nußbaummüller hat mehrere Kulturprojekte in Vorarlberg initiiert und erfolgreich umgesetzt (unter anderem das Kulturleitbild für die Marktgemeinde Lustenau). Er lebt in einer Partnerschaft, hat zwei Kinder und wohnt in Lustenau. Winfried Nußbaummüller folgt Werner Grabher nach, der in den Ruhestand tritt.

Vorerst befristet bis Ende 2013 übernimmt Karl Fenkart zusätzlich die Hochbauabteilung. Fenkart (Jahrgang 1966) arbeitete nach der Matura zunächst vier Jahre bei der Agrarbezirksbehörde als Bauleiter, bevor er an der Universität in Innsbruck Betriebswirtschaft studierte. Von 2003 bis zu seiner Bestellung als Vorstand der Abteilung Vermögensverwaltung im Frühjahr 2007 war Fenkart als kaufmännischer Geschäftsführer des Vorarlberger Landeskonservatoriums tätig.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang