Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 671; Montag, 3.9.2012 8:46 Uhr

Sicherheit/Feuerwehr/Wallner

Regionale Sicherheitsstrukturen in Vorarlberg haben sich bewährt

LH Wallner: Land bleibt auch in Zukunft ein starker Partner der heimischen Feuerwehren

Bregenz (VLK) - Um den Menschen in Vorarlberg ein möglichst hohes Maß an Sicherheit gewährleisten zu können, räumt das Land dem konsequenten Ausbau und der laufenden Verbesserung der regionalen Sicherheitsinfrastruktur in allen Regionen hohen Stellenwert ein. Jüngstes Beispiel: Der Neubau eines Feuerwehrgerätehauses für die Ortsfeuerwehr Bregenz-Fluh wird mit einem Betrag aus dem Landesfeuerwehrfonds in Höhe von rund 128.000 Euro unterstützt, informiert Landeshauptmann Markus Wallner.

Ein Neubau ist notwendig geworden, da die bisherige Unterbringung wegen der beengten Platzverhältnisse sowohl für die Einsatzkräfte wie auch für die Gerätschaften nicht mehr ausreichend war. Der im Neubau geplante Schulungsraum für die Ortsfeuerwehr wird als Mehrzweckraum ausgeführt und kann auch von den Volksschulkindern zum Turnunterricht genutzt werden. In das neue Feuerwehrgerätehaus sollen insgesamt rund 853.000 Euro investiert werden, 15 Prozent der Errichtungskosten wird das Land tragen.

Unverzichtbares Engagement

"Die Frauen und Männer in Vorarlbergs Feuerwehren verrichten mit hohem Engagement einen unverzichtbaren Sicherheitsdienst für die Bevölkerung", betont Landeshauptmann Wallner. Sie bei der Erfüllung ihrer wichtigen Aufgaben mit guter Infrastruktur und Ausstattung bestmöglich zu unterstützen, sei ein vorrangiges Anliegen des Landes. Zu Recht würden die Feuerwehrleute im Land höchste Sympathiewerte und größtes Vertrauen genießen. "Für den selbstlosen Einsatz, dem wir große Wertschätzung und Anerkennung entgegenbringen, danke ich im Namen der Menschen und des Landes ganz herzlich", so Wallner.

Starker Zusammenhalt

Wie sehr die Feuerwehren in Vorarlberg mit ihren vielfältigen Aktivitäten das dörfliche Leben gestalten und den Zusammenhalt in den Gemeinden positiv beeinflussen, demonstriert auch die Ortsfeuerwehr Bregenz-Fluh. Rund zehn Prozent der Fluher Bevölkerung sind bei der Feuerwehr aktiv. Derzeit zählt die Ortsfeuerwehr 42 Mitglieder. In der neu gegründeten Feuerwehrjugend sind elf Kinder aktiv. Einer guten Nachwuchsarbeit wird in der Ortsfeuerwehr Bregenz-Fluh ein hoher Stellenwert eingeräumt, erklärt der Kommandant Peter Vögel.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang