Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 914 – Audio 62; Dienstag, 20.11.2012 13:10 Uhr

Tourismus/Wallner/Rüdisser

Vorarlbergs Tourismus gut in Schwung

Sommer 2012 bringt Spitzenergebnis, erste konkrete Schritte zur Umsetzung der Tourismusstrategie 2020

Bregenz (VLK) – Die Vorarlberger Tourismuswirtschaft befindet sich auf einem sehr erfolgreichen Weg. Der Sommer 2012 bringt erneut Rekordzahlen und in der Umsetzung der Tourismusstrategie 2020 gibt es schon Ergebnisse in Form erster konkreter Projekte.

LH Markus Wallner . LSth. Karlheinz Rüdisser . LH Markus Wallner . LSth. Karlheinz Rüdisser .

Der Tourismus trägt in entscheidendem Maße zur wirtschaftlichen Stärke und Lebensqualität Vorarlbergs bei, bekräftigte Landeshauptmann Markus Wallner im Pressefoyer nach der Regierungssitzung am Dienstag, 20. November 2012. "Mit der Erarbeitung der Tourismusstrategie haben wir die Leitlinien für die kommenden Jahre vorgegeben und die Ziele klar definiert", sagte Wallner. Das Bekenntnis des Landes zur Umsetzung dieses Weges schlägt sich nicht zuletzt in der finanziellen Dotierung nieder. Im Landesbudget 2013 sind über zwei Millionen Euro für die sechs Tourismusdestinationen (Alpenregion Bludenz, Arlberg, Bodensee-Vorarlberg, Bregenzerwald, Kleinwalsertal und Montafon) veranschlagt. Zusätzlich stehen 420.000 Euro für Destinationsentwicklungsprojekte zur Verfügung.

Aus diesen Mitteln werden innovative Qualitätsprodukte und -projekte gefördert, die einen Neuheitswert für die jeweilige Destination bringen und dadurch zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit beitragen, erläuterte Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. Förderschwerpunkte sind die Stärkung der Tourismusgesinnung in der Region, die enge Kooperation zwischen Tourismus und Landwirtschaft, ein nachhaltiger Kongress- und Tagungstourismus sowie buchbare Produkte im Bereich der nachhaltigen Mobilität. "Mit unserer Destinationsprojektförderung bieten wir einen lohnenden Anreiz", so Rüdisser.

Auf der jüngsten Sitzung der Vorarlberger Landesregierung wurden die ersten Förderungen aus diesem Topf für drei konkrete Projekte genehmigt. Eines besteht darin, in der Destination Bodensee-Vorarlberg Marken-Erlebnisareale zu entwickeln. Attraktionspunkte wie Museen und Marktplätze, Gastronomie und Freizeitangebote sowie Verkehrsmittel und -infrastruktur (Wege, Routen, Pkw, Rad, ÖPNV) werden zu kompletten Erlebnisprodukten verbunden und als Marke angeboten. Ziel des zweiten Projekts ist es, Vorarlberg Tagungs- und Kongress-Tourismus eine führende Position als erste konsequente Green-Meetings-Region Europas zu sichern. Das dritte Projekt umfasst eine Reihe von Maßnahmen, um die Marke Bregenzerwald durch eine verstärkte Kommunikation der Marke nach innen zu festigen.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


PDF: Pressekonferenz-Unterlage



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang