Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 929; Samstag, 24.11.2012 9:00 Uhr

Wirtschaft/Berufsbildung/Wallner/Rüdisser

Vorarlberg investiert in die Berufsbildung

Landesbeiträge für berufliche Weiterbildungsprogramme von Wirtschafts- und Arbeiterkammer

Bregenz (VLK) - Vorarlberg investiert schwerpunktmäßig in die Aus- und Weiterbildung. "Gemeinsam mit den Sozialpartnern stellen wir ein breites Weiterbildungsprogramm zur Verfügung", sagt Landeshauptmann Markus Wallner. Die Vorarlberger Landesregierung hat dazu Fördermittel in Gesamthöhe von 581.000 Euro bewilligt.

   "Laufende Weiterbildung ist wichtig, um mit beruflichen Entwicklungen Schritt zu halten. Entsprechende Bildungsangebote sind daher sowohl für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als auch für den wirtschaftlichen Erfolg unserer Unternehmen von maßgeblicher Bedeutung", sagt der Landeshauptmann.

   Die Wirtschaftskammer Vorarlberg erhält Landesmittel für deren Aufwendungen im Rahmen der beruflichen Aus- und Weiterbildung durch das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI). "Insbesondere bei der Aus- und Weiterbildung von Erwachsenen bietet das WIFI ein breit gefächertes Programmangebot mit einem sehr hohen Qualitätsstandard an", betont Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. Sämtliche Programmangebote zeichnen sich durch einen hohen Praxisbezug aus. Im Wirtschaftsjahr 2011/12 nahmen 18.743 Personen das Kursangebot in Anspruch - eine deutliche Steigerung (8,5 Prozent) gegenüber dem Vorjahr.

   Auch die Arbeiterkammer bietet berufsbezogene Aus- und Weiterbildungskurse an. Neben den bewährten Kursangeboten der AK-Volkshochschule bietet die Arbeiterkammer mit dem Berufs-Bildungs-Center (BBC) in Feldkirch jene Inhalte an, die dem Prinzip des lebenslangen Lernens auch in beruflicher Hinsicht gerecht werden sollen. Das Angebot des BBC bildet ein wichtiges Instrument für Vorarlberg, den wirtschaftlichen Strukturwandel zu bewältigen, Umschulungen und Zusatzqualifikationen zu ermöglichen und die Arbeitnehmer höher zu qualifizieren. Im Jahr 2011 haben über 10.500 Personen einen Kurs im Berufs-Bildungs-Center absolviert.

Landesförderung für Kuratorien der berufsbildenen höheren Schulen

   Neben diesen insgesamt 543.000 Euro für berufsfördernde Kurse an WIFI und Berufs-Bildungs-Center hat die Landesregierung auch einen Beitrag in Höhe von 38.000 Euro für die Kuratorien der berufsbildenen höheren Schulen zur Verfügung gestellt. Im Rahmen einer gemeinsamen Initiative des Landes Vorarlberg und der Wirtschaftskammer Vorarlberg wurden im Jahr 2001 Kuratorien an den Handelsakademien in Bludenz, Bregenz, Feldkirch, Lustenau, Bezau und an der HLW Rankweil eingerichtet. Hauptaufgabe dieser Kuratorien ist die Pflege und Förderung eines praxisbezogenen Unterrichtes.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang