Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

VLK-Nr. 263; Freitag, 5.4.2013 11:42 Uhr

Landtag/Bundesrat/Europa/Nußbaumer

Europa näher zu den Bürgerinnen und Bürgern bringen

Landtagspräsidentin Nußbaumer bei EU-Informationsaustausch im Außenministerium

Wien (VLK) – "Wir müssen den europäischen Gedanken und die Europapolitik wieder nachhaltiger bei den Bürgerinnen und Bürgern verankern". Dafür plädierte Landtagspräsidentin Gabriele Nußbaumer gestern, Donnerstag (4. April), bei einem von EU-Staatssekretär Reinhold Lopatka im Außenministerium in Wien anberaumten Treffen mit Vertretern des Europäischen Parlaments, des Bundesrates, der Länder, Gemeinden und Sozialpartner.

Laut Untersuchungen ist das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die EU im Sinken begriffen. Zurückgegangen ist auch die Beteiligung an den EU-Wahlen, die 1996 noch bei 67,7 Prozent, im Jahr 2009 jedoch nur mehr bei 46 Prozent lag. Mit einer verstärkten Informationspolitik soll vor allem auch im Hinblick auf die im kommenden Jahr bevorstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament das Interesse der Bevölkerung für EU-Themen vertieft werden. EU-Staatssekretär Reinhard Lopatka lud deshalb zum Thema "EU-Kommunikation" ein. Im Mittelpunkt stand dabei der Informationsaustausch, um die Zusammenarbeit in der EU-Kommunikation der Bundesregierung mit Ländern, Gemeinden und den Sozialpartnern bestmöglich abzustimmen.

Vorarlbergs Landtagspräsidentin, die auch am EU-Ausschuss des Bundesrates unter Vorsitz von Bundesratspräsident Edgar Mayer teilnahm, sprach sich für einen lebendigen Dialog zwischen Politik und Bürgern aus. Es gelte, das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die Politik zu stärken, europäische Themen und die EU-Politik wieder näher zu den Menschen zu bringen und sie in die politischen Entscheidungsprozesse einzubinden. "Wir müssen den Mehrwert eines gemeinsamen Europa noch stärker in den Fokus rücken und Europa auch als Chance vermitteln", so Nußbaumer. Den Landtagen und ihren Europaausschüssen komme dabei eine wichtige Rolle als Drehscheibe für EU-Informationen zu, betonte die Landtagspräsidentin.

Heute, Freitag (5. April), wird Landtagspräsidentin Nußbaumer auch an der Plenarsitzung des Bundesrates teilnehmen. Dazu erwartet wird Ramón Luis Valcárcel Siso, Präsident des Ausschusses der Regionen. Er wird eine Erklärung zur Rolle der Regionen in einem sich rasch wandelnden Europa abgeben.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang