Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 9.10.2013 10:41 Uhr

Bildung/Lesen/Mennel

Lesen ist Aufgabe der ganzen Gesellschaft

LR Mennel: Vorarlberg setzt auf frühe Basisbildung

Bregenz (VLK) – Die jüngste OECD-Studie zur Lesekompetenz von Erwachsenen im Alter von 16 bis 65 Jahren stellt Österreich kein gutes Zeugnis aus. Schullandesrätin Bernadette Mennel ist überzeugt, dass dieser Bestandsaufnahme nur durch möglichst frühe Präventivmaßnahmen zu begegnen ist: "Lesen ist die Grundlage jeder Bildung. Denn nur wer gut lesen kann, kann auch gut lernen. Mit Initiativen wie 'Kinder lieben lesen', 'Lese.Start' und dem neuen Volksschulpaket wird die Basisbildung in Vorarlberg bereits konsequent gefördert."

   Mit dem Programm "Kinder lieben lesen" werden alle Eltern schon bei der Geburt ihres Kindes im Krankenhaus auf die Wichtigkeit des Spracherwerbes ihrer Kinder hingewiesen und mit Buchpaketen bei der Sprach- und Leseförderung unterstützt. Im Kindergarten werden alle Kinder bezüglich Sprachfähigkeit beobachtet und bei Bedarf gezielt in der frühen Sprachförderung bis zum Schuleintritt begleitet.

   Auch an allen Volksschulen wird verstärkt das Thema Lesen aufgegriffen. Im Rahmen der Initiative "Lese.Start" wird ein Leseprofil von jedem Schulkind erstellt, das den Leselernprozess dokumentiert und die Stärken und Schwächen aufdeckt. Diese können dann durch spezielle Lernmaterialien und Spiele gefördert werden. Zudem findet am Donnerstag, 10. April 2014, wieder ein landesweiter Lesetag statt, bei dem alle Schulen zeigen können, was sie im Bereich der Leseförderung leisten.

   Das neue Volksschulpaket bietet den Volksschulen im Land zusätzliche Stundenkontingente im Rahmen von insgesamt über 2,6 Millionen Euro. Diese Stunden können ebenfalls für die Sprach- und Leseförderung in der Grundstufe I verwendet werden. So kann gezielt auf besondere Herausforderungen am jeweiligen Schulstandort reagiert werden.

   Die Lust am Lesen von klein auf zu fördern, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe: Familie, Kindergarten, Schule, Büchereien, Buchhandel und Medien tragen gemeinsam dafür Sorge, dass Kinder und Jugendlichen gut und gerne lesen, betonen Landesrätin Mennel, Landesrätin Schmid und Landesrat Sonderegger.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang