Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 23.10.2013 19:00 Uhr

Kultur/Malerei/Ausstellung/Sonderegger

Lebensnahe Porträts, stimmungsvolle Landschaftsbilder

LR Sonderegger eröffnete Ausstellung anlässlich des 100. Geburtstags von Hans Strobl

Bregenz (VLK) – Er malte vorwiegend Porträts und Landschaftsbilder: Anlässlich des 100. Geburtstags von Hans Stobl werden im Rahmen einer Ausstellung im Landhaus Bregenz etliche seiner Werke gezeigt. Hans Strobl war ein gefragter und anerkannter Maler, sagte Kulturlandesrat Harald Sonderegger bei der heutigen (Mittwoch, 23. Oktober) Ausstellungseröffnung: "Wer damals etwas auf sich hielt, ließ sich von Hans Strobl porträtieren."

Hans Strobl, 1913 in Bezau geboren, begeisterte sich schon früh für die Malerei. Seinen Wunsch nach einer Kunstausbildung konnte er durchsetzen, Strobl studierte an der Wiener Akademie. 1940/41 wurde der Künstler als Kriegsmaler an die Front am Balkan, Griechenland und in Skandinavien geschickt. 1945 ließ er sich mit seiner Frau Franzi Purgstaller-Strobl, ebenfalls Künstlerin, zuerst in Bezau und dann in Schwarzach nieder. Das Ehepaar ergänzte sich künstlerisch, stellte gemeinsam aus und unternahm zahlreiche Reisen. 1974 verstarb Strobl in Schwarzach im Alter von 61 Jahren.

Die Nähe zu den Bergen, zum See und zum Bregenzerwald spielte für ihn zeitlebens eine wichtige Rolle, was sich in seinem künstlerischen Schaffen widerspiegelt. Zahlreiche Aquarelle entstanden in der freien Natur und zeigen die Bedeutung von Licht und Farbe in Strobls Werk. Den engen Bezug zur Natur und zum Leben mit ihr zeigt sich auch in seinen Tierdarstellungen. Daneben schuf der Künstler zahlreiche Porträts, die sich durch ihre besondere Lebensnähe auszeichnen. "Mit seinen Werken hat Hans Stobl einen wesentlichen Beitrag zur Kulturgeschichte Vorarlbergs geleistet", betonte Landesrat Sonderegger.

Für die Ausstellung im Landhaus stellte Richard Fischer dem vorarlberg museum in Zusammenarbeit mit der Galerie Ast-House Bregenz Exponate aus seiner Sammlung zur Verfügung.

Die Ausstellung kann von Donnerstag, 24. Oktober bis Donnerstag, 14. November 2013 werktags von 8.00 bis 18.00 Uhr im Landtagsfoyer des Landhauses besichtigt werden.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang