Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 8.1.2014 21:30 Uhr

Musik/Blasmusik/Jubiläum/Wallner

Vorarlberger Blasmusikverband startete ins 90. Jubiläumsjahr

Landeshauptmann Markus Wallner überbrachte die Glückwünsche des Landes

Rankweil (VLK) – Mit einem Neujahrsempfang in familiärer Atmosphäre ist der Vorarlberger Blasmusikverband (VBV) am Mittwoch (8. Jänner) anlässlich seines 90-jährigen Bestehens in das heurige Jubiläumsjahr gestartet. Die Glückwünsche des Landes überbrachte Landeshauptmann Markus Wallner. Den Festakt nützte er, um die Leistungen der engagierten Mitglieder und Vereine im Verband zu würdigen und sich für den wertvollen Einsatz zu bedanken. Die Blasmusik habe in und für das Land Vorarlberg einen sehr hohen Stellenwert, betonte der Landeshauptmann.

Insgesamt 129 Blasorchester sind im Vorarlberger Blasmusikverband organisiert. Die über 5.800 aktiven Musikerinnen und Musiker gestalten das kulturelle Leben im Land maßgeblich mit, zollte Wallner dem unverzichtbaren Engagement gebührenden Respekt. Zugleich ging er auf das hohe musikalische und künstlerische Niveau ein, das sich die Blasmusikkapellen in den vergangenen Jahrzehnten angeeignet und erarbeitet haben. Wallner: "Die qualitative Entwicklung ist bemerkenswert. Dahinter stecken unendlich viel Arbeit und Mühe und ein enormer persönlicher Einsatz aller Aktiven".

Wichtige Jugendarbeit

Innerhalb des Verbandes in den Vereinen werde Gemeinschaft und Zusammenhalt gelebt, ein Miteinander gepflegt, auch über die gemeinsamen Proben und Auftritte hinaus, führte der Landeshauptmann mit Hinweis auf den stark verbindenden Charakter von Musik weiter aus. Als "besonders wertvoll" bezeichnete Wallner den Beitrag, den Verband und Vereine im Jugendbereich leisten. Landesweit sind in etwa 4.000 Jungmusikerinnen und Jungmusiker aktiv. "Den Kindern und Jugendlichen wird eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung ermöglicht, die sich zugleich sehr positiv auf die individuelle Persönlichkeitsentwicklung auswirkt. In den Jugendorchestern und -kapellen werden ihnen wichtige Eigenschaften wie Teamfähigkeit und respektvoller Umgang miteinander vermittelt". Der erfreuliche Umstand, dass es den Verantwortlichen immer wieder gelingt, junge Menschen für das gemeinsame Musizieren zu begeistern, sei eine Bestätigung für die hervorragende Arbeit, die geleistet wird, unterstrich der Landeshauptmann.

90 Jahre Vorarlberger Blasmusikverband

Die Bestrebungen für einen Zusammenschluss aller Musikkapellen in Vorarlberg reichen bis ins Jahr 1905 zurück. Viele Vereine wünschten sich einen solchen Zusammenschluss. Mit der Gründung des "Vorarlberger Harmoniebundes" in Dornbirn am 23. März 1924 war es schließlich so weit. Beim Gründungsfest im August desselben Jahres in Rankweil vereinigte der Bund bereits 32 Mitgliedskapellen. Die vielfältigen Aktivitäten des Verbandes werden in diesem Jahr – wie schon im Vorjahr – von Landesseite mit 240.000 Euro unterstützt. Die Landesförderung wird für verschiedene Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen verwendet, es werden Konzerte organisiert und Wettbewerbe abgehalten. Dem Landesobmann Wolfram Baldauf, Landeskapellmeister Thomas Ludescher und Landes-Jugendreferent Helmut Geist dankte Landeshauptmann Wallner stellvertretend für alle Mitglieder im Verband herzlich.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang