Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 27.1.2014 8:29 Uhr

Politik/Landtag/Bundesrat/Nußbaumer

"Jugend hat wichtige Bedeutung für Handwerk und Region"

Landtagspräsidentin Nußbaumer auf Gemeindebesuch in Andelsbuch und Egg

Andelsbuch/Egg (VLK) – Anlässlich ihres Besuchs im Bregenzerwald war Landtagspräsidentin Gabriele Nußbaumer zu Gast in Andelsbuch, im Sozialzentrum Egg, im Werkraum Bregenzerwald und bei der "d´wälder"-Versicherung. Neben einem Informationsaustausch mit Bürgermeister Bernhard Kleber stand die Landtagspräsidentin der Bevölkerung von Andelsbuch im Rahmen einer Sprechstunde zur Verfügung.

Wie die anderen Gemeinden des Bregenzerwaldes ist auch Andelsbuch stark von der Landwirtschaft geprägt. Darüber hinaus hat sich dank Technisierung und dem EU-Beitritt die über 2.400 Einwohner zählende Gemeinde zu einem der Hauptorte der Region für das Bau- und Baunebengewerbe entwickelt. 90 Betriebe mit über 700 Arbeitsplätzen sind hier angesiedelt.

Zu Beginn des Gemeindebesuchs von Landtagspräsidentin Gabriele Nußbaumer stand eine Besichtigung des Sozialzentrums Egg auf dem Programm. Geschäftsführer Paul Sutterlüty führte durch das 2011 eröffnete Haus. Älteren, pflegebedürftigen Menschen wird hier eine Lebenswelt ermöglicht, die an die bisherigen Lebensgewohnheiten angelehnt ist. Landtagspräsidentin Nußbaumer: "Im Sozialzentrum Egg steht die Gemeinschaft im Mittelpunkt." Im großen, lichtdurchfluteten Saal im Erdgeschoss treffen sich die Bewohnerinnen und Bewohner jeden Nachmittag. Dort sitzen sie gemeinsam mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern bei einem Kaffee zusammen, jassen und genießen den Blick durch die großen Fenster auf die Schule. Das sorgt für eine spürbare, familiäre Atmosphäre.

Für Innovationen sorgt in Andelsbuch der "Werkraum Bregenzerwald", eine Plattform für das neue Handwerk aus der Region. Was 1999 als regionale Initiative begann, findet heute internationale Anerkennung, wie Geschäftsführerin Renate Breuss bestätigt. Ein neues Zuhause hat der "Werkraum Bregenzerwald" im 2012 errichteten Werkraum Haus gefunden, das auf 700 Quadratmetern alles bietet, was Bregenzerwälder Handwerksbetriebe brauchen. Landtagspräsidentin Nußbaumer: "Der Werkraum kann der Abwanderung qualifizierter Fachkräfte entgegen wirken. Die kommende Generation hat hier eine besonders wichtige Bedeutung für das Handwerk und die Region und im Werkraum können die Jugendlichen handwerkliche Berufe live erleben."

Gemeinsam mit Bürgermeister Bernhard Kleber besuchte die Landtagspräsidentin zum Abschluss d'wälder Versicherung in Andelsbuch. 1798 gegründet ist sie das älteste Versicherungsunternehmen Vorarlbergs. "Über 5.700 Kunden legen wichtige Aspekte ihrer Sicherheit vertrauensvoll in unsere Hände", erklärte Walter Rüf, Obmann von d’wälder Versicherung und Altbürgermeister von Alberschwende, beim Rundgang.

Infobox

Redakteur/in: (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang