Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 27.1.2014 15:30 Uhr

Tourismus/Statistik/Winter

Durch und durch gelungener Saisonstart

Aktueller Tourismusbericht der Landesstelle für Statistik

Bregenz (VLK) – Der Dezember 2013 hat Vorarlbergs Tourismusbetrieben im Vergleich zum gleichen Monat vor einem Jahr deutliche Zuwächse beschert. 201.400 Gäste (+8,0 Prozent) haben 779.200 Übernachtungen (+7,8 Prozent) gebucht. Dadurch entwickelt sich die laufende Wintersaison 2013/14 sehr vielversprechend, so die Landesstelle für Statistik in ihrem jüngsten Bericht. Die Zwischenbilanz nach den ersten beiden Monaten (November – Dezember 2013) lautet 258.100 Gäste (+5,2 Prozent) mit 911.400 Übernachtungen (+6,3 Prozent).

Vorarlbergs Tourismusreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und die Verantwortlichen beim Vorarlberg Tourismus nehmen diese Zahlen mit Freude zur Kenntnis. Marketingleiterin Brigitte Plemel spricht  von einem "durch und durch gelungenen Saisonstart", bei dem die Vorarlberger Winterregionen wiederum von der optimalen Feiertagskonstellation profitiert haben. "Die meisten Gäste haben das Wochenende vor Weihnachten gleich mitgebucht", so Plemel.

Bemerkenswert seien die Zuwächse in den Regionen Montafon und Bregenzerwald gewesen. "Ausschlaggebend für die starken Nächtigungssteigerungen im Montafon waren sicherlich die beiden Sonderereignisse: Der Snowboardcross Weltcup und der Ski- und Snowboardcross Europacup mit Rahmenprogramm haben viele Sportbegeisterte angelockt", erklärt Plemel. Auch die Investitionen in gewerbliche Ferienwohnungen sowie in die neue Skiverbindung zwischen Warth-Schröcken und Lech Zürs haben sich offenbar sehr positiv ausgewirkt.

Der erfolgreiche Winterstart ist größtenteils den Hauptherkunftsmärkten Deutschland und Niederlande zu verdanken; rund 90 Prozent der Buchungssteigerungen kommen aus diesen Ländern. Den weiteren Verlauf der langen Wintersaison wird das Wetter entscheiden, betont Brigitte Plemel: "Der Ferienmonat Februar ist noch gut gebucht. Im März und April wird die Schneesituation buchungsentscheidend sein."

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)




TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
  2. Datenschutz
© Land Vorarlberg
Seitenanfang