Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 15.3.2014 9:00 Uhr

Verkehr/Radwege/Sicherheit/Wallner/Rüdisser

Vorarlberg: Weitere 525.000 Euro zur Verbesserung des Radwegenetzes

LH Wallner und LSth. Rüdisser: "Attraktive Infrastruktur und mehr Sicherheit für Radler"

Bregenz/Krumbach (VLK) – An der Langenegger Straße (L 6) wird auf einer 770 Meter langen und steil ansteigenden Strecke von der Fahrbahn der L 6 abgetrennt eine verkehrssichere Radwegtrasse errichtet. Im Zuge der Bauarbeiten wird zugleich in die Sicherheit der Wasserversorgung investiert und eine Verbindungsleitung zwischen Krumbach und Langenegg verlegt. Für das Projekt wurden von der Landesregierung kürzlich knapp 525.000 Euro freigegeben, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Verkehrsreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser.

   Das Fahrrad soll in den nächsten Jahren zu einem noch attraktiveren Verkehrsmittel für die Vorarlberger Bevölkerung gemacht werden, bekräftigt Landeshauptmann Markus Wallner das gesetzte Ziel. Schon heute legen die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger etwa 15 Prozent ihrer Wege mit dem Fahrrad zurück, rund doppelt so viel wie der österreichweite Durchschnitt.

  
 "Wir wollen uns auf dem Erreichten nicht ausruhen", stellt der Landesstatthalter klar und verweist auf das nach wie vor bestehende beachtliche Ausbaupotenzial. Denn die meisten Alltagswege sind kürzer als fünf Kilometer, aber nach wie vor wird fast die Hälfte dieser Wege mit dem Auto gefahren. "Ziel ist es, den Radverkehrsanteil bis zum Ende des Jahrzehnts auf 20 Prozent zu steigern. Dabei wollen wir einen besonderen Schwerpunkt auf die Arbeits- und Ausbildungswege legen", betont Rüdisser. Umsteigen aufs Fahrrad schone nicht nur die Umwelt und die eigene Geldbörse und habe zudem einen positiven Effekt auf die Gesundheit sondern hilft gerade auch im Frühverkehr, die Spitzenbelastung auf Straßen und in öffentlichen Verkehrsmitteln zu reduzieren, sagt der Landesstatthalter.

 
Die Bauarbeiten an der Langenegger Straße (L 6) sollen bereits im April anlaufen. Schon im Juli soll die neue Radwegstrecke fertiggestellt sein.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang