Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 29.5.2014 10:00 Uhr

Landwirtschaft/Bildung/Wallner/Schwärzler

Bestmögliche Zukunftsperspektiven für die bäuerliche Jugend

Landeshauptmann Wallner und Landesrat Schwärzler gratulieren zum 40-Jahre-Jubiläum des Bäuerlichen Schul- und Bildungszentrums

Hohenems (VLK) – Das Bäuerliche Schul- und Bildungszentrum in Hohenems hat sich in den 40 Jahren seines Bestehens als unverzichtbares Element der Vorarlberger Bildungslandschaft und bedeutender Partner für die Vorarlberger Land- und Forstwirtschaft etabliert, betonen Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrat Erich Schwärzler. Die Schule biete dem bäuerlichen Nachwuchs eine zeitgemäße Ausbildung und damit bestmögliche Zukunftsperspektiven und trage so maßgeblich zur Absicherung des Arbeitsplatzes Bauernhof bei.

   Das Land Vorarlberg investiert kräftig in Bildung und Ausbildung, beginnend bei der Frühförderung, über Kindergarten und Schule, Lehre und Weiterbildung bis hin zur Fachhochschule, unterstreicht Landeshauptmann Wallner: "Es geht zu allererst darum, der jungen Generation das Rüstzeug für die Herausforderungen der Zukunft mit auf den Weg zu geben." Die Entscheidung, in Hohenems eine Ausbildungsstätte für die Jungbauern und -bäuerinnen zu errichten, habe sich als wegweisend für die Erhaltung und Förderung eines starken, selbstbewussten Bauernstandes in Vorarlberg heraus gestellt. Bis heute zählt die Schule rund 2.600 Absolventinnen und Absolventen. Zudem nutzen jährlich über 14.000 Personen das auf den ländlichen Raum abgestimmte Weiterbildungsangebot.

   Für Landesrat Schwärzler hat sich das Bäuerliche Schul- und Bildungszentrum seinen hervorragenden Ruf vor allem durch die hohe Qualität, enorme Vielseitigkeit und große Praxisnähe der Ausbildung erarbeitet. Als  bäuerliche Bildungsdrehscheibe sei die Schule ein wichtiger Partner bei der Umsetzung der Landwirtschaftsstrategie 2020 "Ökoland Voralberg – regional und fair", so Schwärzler: "Denn nicht nur die Tourismusbranche weiß um den hohen Stellenwert einer gepflegten Landschaft als Grundlage für das Geschäft von morgen. Durch naturnahe Bewirtschaftung unseres Lebensraumes, die Kulturlandschaftspflege, die Erzeugung gesunder und hochwertiger Lebensmittel und die artgerechte Tierhaltung leisten die Bäuerinnen und Bauern des Landes außerdem einen beachtlichen Beitrag zur Lebensqualität in Vorarlberg. Ganz zu Recht genießen sie deshalb hohes Ansehen in der Bevölkerung."

   Wallner und Schwärzler gratulieren zum 40-jährigen Bestehen des Bäuerlichen Schul- und Bildungszentrums und danken der engagierten Schulleitung, dem Lehrpersonal und allen Bediensteten sowie allen motivierten Jungbäuerinnen und -bauern.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang