Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 5.6.2014 19:01 Uhr

Soziales/Pflege/Schmid

Den pflegebedürftigen Menschen in den Mittelpunkt stellen

"Wahrnehmende Unternehmenskultur" – Landesrätin Schmid gratulierte zur Zertifikatsverleihung an das Seniorenheim Tschermakgarten

Bregenz (VLK) – Soziallandesrätin Greti Schmid gratulierte am Donnerstag, 5. Juni 2014, dem Bregenzer Seniorenheim Tschermakgarten zur Verleihung des Zertifikats "Wahrnehmende Unternehmenskultur" (WUK). "Gratulation zu dieser Auszeichnung, weil damit ein Unternehmenskonzept bescheinigt wird, das den pflegebedürftigen Menschen in den Mittelpunkt stellt", sagte Schmid.

   Eine hohe Qualität in Pflege und Betreuung hängt sehr stark vom Personal ab. Entscheidend dafür sind nicht allein gute Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, sondern auch Persönlichkeit und Teamgeist. Zu diesem Zweck werden im Rahmen des Projekts WUK alle im Pflegeheim Beschäftigten – Pflegerinnen und Pfleger ebenso wie Wirtschafts- und Verwaltungspersonal sowie Zivildiener – geschult. "Dadurch sind alle am Prozess beteiligt. Alle sprechen somit dieselbe Sprache und erzeugen ein Wir-Gefühl. So entwickelt sich die gesamte Organisation im Pflegeheim unter dem Gesichtspunkt der Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner", betont Landesrätin Schmid.

   Insgesamt sieht die Landesrätin Vorarlberg in Sachen Pflege und Betreuung sehr gut aufgestellt. Dass 80 Prozent der pflegebedürftigen Menschen zu Hause in vertrauter Umgebung betreut werden können, sei Resultat des funktionierenden Zusammenspiels im Rahmen des bewährten Drei-Säulen-Modells aus Pflegenden Angehörigen, ambulanten Diensten und stationären Einrichtungen. Da aber die demografischen und wirtschaftlichen Entwicklungen das System vor große Herausforderungen stellen, gelte es auch neue Modelle zur Entlastung und Koordination der Angebote zu kreieren. 

   "Ich bin froh sagen zu können, dass unsere Heime aber auch unsere ambulanten Dienste eine gute Pflege und Betreuung anbieten. Unser Ziel ist es, das Angebot weiter bedarfsgerecht auszubauen", sagte Landesrätin Schmid. Der Leiterin des Tschermakgartens, Vesna Basagic, und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dankte Schmid für die engagierte Arbeit.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang