Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 14.9.2014 9:00 Uhr

Umwelt/Wasser/Wallner/Schwärzler

Abwasserbeseitigung: Weitere Landesunterstützung für die Gemeinden

Erneut 175.000 Euro freigegeben – LH Wallner und LR Schwärzler: "Wichtiger Beitrag zum Ausbau örtlicher Infrastruktur"

Feldkirch/Frastanz/Mittelberg (VLK) – Die Landesregierung hat für den Ausbau von Abwasserbeseitigungsanlagen in drei Gemeinden erneut Unterstützung zugesagt. 875.000 Euro sind für geplante Projekte in der Stadt Feldkirch, in der Marktgemeinde Frastanz und der Gemeinde Mittelberg veranschlagt. Von Landesseite werden 175.000 Euro beigesteuert, berichten Landeshauptmann Markus Wallner und der für die Bereiche Umwelt und Wasser zuständige Landesrat Erich Schwärzler: "Investitionen in die Abwasserbeseitigung sind eine wichtige Grundlage für den Gewässerschutz und damit ein Stück Lebensqualität".

   Wenn es darum geht, die Gemeinden beim Ausbau und bei der Modernisierung ihrer kommunalen Infrastrukturen zu unterstützen, ist das Land ein starker und verlässlicher Partner. Dazu zählt auch die Abwasserbeseitigung. "Im Vordergrund steht, die mit einer Vielzahl von Herausforderungen konfrontierten Gemeinden wirkungsvoll zu entlasten und sie bei der positiven Weiterentwicklung des Lebensraums zu unterstützen", erklärt der Landeshauptmann.

Unverzichtbare Grundausstattung

   Für Landesrat Erich Schwärzler gehört ein intaktes Wasserversorgungs- und Abwasserbeseitigungsnetz zur Grundausstattung jeder Gemeinde: "Nur durch laufende technische Instandhaltung und Verbesserung kann die hohe Qualität der Wasser-Infrastruktur im Sinne der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger gesichert werden". Ganz bewusst würden Land und Gemeinden daher auch in Sachen Siedlungswasserbau sehr eng zusammenarbeiten. "Der Betrieb, Erhalt und Ausbau der gut entwickelten Infrastruktur stelle eine permanente Herausforderung dar, die Land und Gemeinden nur gemeinsam bewältigen können", macht Schwärzler deutlich.

Wertvolle Projekte

   In Mittelberg sollen im Gebiet Straußbergweg und Wildentalstraße Pumpwerke und Schmutzwasserkanäle errichtet werden. Die Kosten dafür belaufen sich insgesamt auf 415.000 Euro. Von Landesseite kommen 83.000 Euro. Das Projekt in Frastanz sieht den Bau von Schmutzwasserkanälen im Gebiet Rungeldonweg mit einem Abwasserpumpschacht vor. Es sollen in Summe 330.000 Euro investiert werden, der Landesbeitrag liegt bei 66.000 Euro. In Feldkirch wurden im Bereich Leonhardsplatz und Ziegelhofgasse die veralteten Mischwasserkanäle ausgetauscht und andere Maßnahmen gesetzt. "Solche wichtigen Investitionen in die Lebensraumqualität setzen immer auch einen wertvollen wirtschaftlichen Impuls. Es werden Arbeitsplätze vor Ort gesichert und die Wertschöpfung bleibt in der Region", sagt der Landeshauptmann.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang