Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 18.9.2014 16:22 Uhr

Bildung/Sprachen/Mennel

Zukunft braucht Herkunft – Alte Sprachen hoch im Kurs

Landesrätin Mennel gratulierte Schülerinnen und Schülern zu ihren Leistungen bei der Bundesolympiade für Latein und Griechisch

Bregenz (VLK) – "Fremdsprachenkenntnisse werden immer wichtiger, daher ist und bleibt auch die Beschäftigung mit den klassischen Sprachen Latein und Griechisch ein entscheidender Bildungsauftrag an den Gymnasien." Das sagte Schullandesrätin Bernadette Mennel am Donnerstag, 18. September 2014, im Landhaus bei der Siegerehrung der 26. Bundesolympiade für Latein und Griechisch. 43 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Bewerben seien ein Beleg dafür, dass die Alten Sprachen bei jungen Menschen nach wie vor hoch im Kurs stehen, so Mennel.

Die Auseinandersetzung mit den beiden europäischen Basissprachen Latein und Griechisch könne ein hilfreicher Beitrag sein, um sich der Voraussetzungen des eigenen Denkens, Handelns und Seins bewusst zu werden. Texte aus den Bereichen Literatur und Mythologie, Geschichte und Politik, Philosophie und Religion liefern einen Zugang zur europäischen Geistesgeschichte, stärken das historische Bewusstsein, vermitteln ein tieferes Verständnis für die Gegenwart und eine fundierte Orientierung für die Zukunft.

  
Vor allem aber kennen die meisten europäischen Sprachen in großer Zahl Vokabeln und Redewendungen, die im Lateinischen oder Griechischen wurzeln. Das Übersetzen von antiken Texten und der Unterricht in diesen Fächern bieten daher eine gute Basis, bereits vorhandene fremdsprachliche Fähigkeiten zu vertiefen oder weitere Fremdsprachen zu lernen, betonte Mennel: "In dieser Hinsicht ist das Nebeneinander von alten und neuen Sprachen, wie es an unseren Gymnasien gelebt wird, besonders wirksam."

  
Landesrätin Mennel gratulierte den Siegerinnen und Siegern der einzelnen Bewerbe, aber auch allen anderen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern zu den gezeigten Leistungen. Ihren besonderen Dank sprach sie den zuständigen Lehrpersonen sowie dem Organisationsteam der Bundesolympiade unter der Leitung von Rainer Gögele, aus.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang