Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 14.2.2015 9:00 Uhr

Umwelt/Gemeinden/Wasser/Wallner/Schwärzler

Weitere Investitionen zur Sicherung von Siedlungen und Verkehrswegen

Landesregierung bewilligte 266.000 Euro für weitere Schutzprojekte – LH Wallner und LR Schwärzler: "Wichtige Investitionen in den Lebensraum"

Bregenz (VLK) – Der Schutz von Siedlungen, Straßen und Infrastruktur vor den Gefahren der Natur sowie Maßnahmen zur Behebung bereits entstandener Schäden sind mit einem hohen Kostenaufwand verbunden. Wie in vielen anderen Bereichen arbeiten Land und Gemeinden deshalb auch auf diesem Gebiet eng zusammen. Für Projekte in vier Vorarlberger Gemeinden hat das Land vor kurzem weitere Mittel in Höhe von insgesamt 266.000 Euro zugesichert, berichten Landeshauptmann Markus Wallner und der zuständige Landesrat Erich Schwärzler.

Auf sich allein gestellt könnten insbesondere kleinere Gemeinden im ländlichen Raum diese Herausforderung nicht oder nur unzureichend bewältigen. Daher tritt das Land als starker Partner in Erscheinung und leistet aktive und engagierte Hilfestellung, erläutert der Landeshauptmann: "Im Vordergrund steht die Sicherheit für die Menschen. Die Unterstützung des Landes stellt gleichzeitig eine wichtige finanzielle Entlastung für die Gemeindekassen dar".

Gemeinsames Bemühen

  
Das gemeinsame Bemühen von Land und Gemeinden ziele darauf ab, die bestehenden Risiken und Gefahren im Sinne der Bevölkerung und aller Urlaubsgäste bestmöglich zu minimieren, ergänzt Landesrat Schwärzler: "Die zur Verfügung stehenden Mittel gilt es effizient dort einzusetzen, wo sie gebraucht werden". Bei der Umsetzung von Projekten wirken größtenteils regionale Bau- und Transportfirmen mit. Das schaffe Beschäftigung und Wertschöpfung und im Ernstfall könne außerdem rasch auf Ressourcen aus der Nähe zugegriffen werden – "ein weiterer Faktor für unsere Sicherheit", verdeutlichen Wallner und Schwärzler.

Kostspielige Baumaßnahmen

  
Die veranschlagten Kosten für die fünf Projekte, die in Schruns, St. Gallenkirch, Lochau und Bregenz umgesetzt werden, belaufen sich in Summe auf mehr als eine Million Euro. Die kostspieligste Maßnahme wird im Ortsteil Vand in Gaschurn realisiert. Zum Schutz der Siedlungsbereiche und Infrastruktur sollen zwei Steinschlagschutzdämme errichtet werden. Baumaßnahmen zum Schutz vor Steinschlag werden auch beim Ortsteil Winkel vorgenommen. Um eine Verbesserung des Steinschlagschutzes geht es auch bei den vom Land geförderten Projekten in St. Gallenkirch (Bereich Rungelatsch) und in Lochau (Pfänderstraße). Die Maßnahme in Bregenz nimmt sich des Verbindungsweges zwischen Oberfluh und Unterfluh an. In dem Bereich wurde eine Hangrutschung festgestellt. Der Hang soll mit Stahlgittermatten abgesichert werden.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang