Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 26.4.2015 9:00 Uhr

Bildung/Erwachsenenbildung/Wallner/Mennel

Wallner: "Förderung für wertvolle und vielseitige Bildungsangebote"

Landesbeiträge für die Bildungshäuser Batschuns und Bezau sowie das Katholische Bildungswerk freigegeben

Bregenz (VLK) – Wer sich in Vorarlberg weiterbilden will, findet ein breites und vielfältiges Spektrum an Angeboten vor. Damit diese für alle Bildungsinteressierten gut erreichbar und erschwinglich bleiben, wird von Landesseite Jahr für Jahr kräftig investiert. Mit mehr als 158.000 Euro werden heuer die Bildungshäuser Batschuns und Bezau sowie das Katholische Bildungswerk unterstützt, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Bildungslandesrätin Bernadette Mennel.

   Das Erwachsenenbildungsangebot im Bildungshaus Batschuns liegt schwerpunktmäßig bei den drei Themenbereichen Theologie, Erziehung und Älterwerden. 2014 konnten knapp 14.000 Personen in 852 Veranstaltungen angesprochen werden. Und auch das Bildungshaus Bezau bietet allen Interessierten ein spannendes Programmangebot. Das Katholische Bildungswerk, das heuer sein 60-jähriges Bestehen feiert, ist einer der wichtigsten Anbieter niederschwelliger Bildungsprogramme vor Ort. Die Angebote und Projekte konzentrieren sich auf die drei großen Bereiche Glaubensbildung, Eltern- und Seniorenbildung. Im Jahr 2014 haben mehr als 19.800 Personen an 882 Veranstaltungen des Katholischen Bildungswerks im ganzen Land teilgenommen.

Hoher Stellenwert für die Aus- und Weiterbildung

   Die Unterstützung für lebensbegleitendes Lernen bleibe auch weiterhin ein wichtiger Förderschwerpunkt des Landes, versichert der Landeshauptmann. "In einer sich derart rasch verändernden Welt hängt viel davon ab, ob es gelingt, vor allem auch im Berufsleben, so gut es geht am Ball zu bleiben", erklärt Wallner weiter. Weiterbildung eröffnet diesbezüglich viele Chancen, ist der Landeshauptmann überzeugt. Vorrangige Aufgabe für das Land sei es, die Angebote in hoher Qualität für alle leistbar und leicht erreichbar zu halten, so Wallner weiter.

    "Sehr erfreulich" nennt Landesrätin Mennel den Umstand, dass die Bevölkerung in Vorarlberg eine im Österreichvergleich überdurchschnittlich große Bereitschaft zur beruflichen und persönlichen Weiterbildung hat. "Die Menschen erkennen und nutzen die Perspektiven, die damit verbunden sind", betont Mennel. Das Land werde sich weiter dafür stark machen, die breit gefächerten und qualitativ hochwertigen Angebote wohnortnah zu gewährleisten, verspricht die Bildungslandesrätin.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang