Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Mittwoch, 29.4.2015 14:47 Uhr

Wirtschaft/Beschäftigung/Wallner

LH Wallner unterstützt Schulterschluss für Wirtschaft und Beschäftigung

Landeshauptmann beurteilt Vorstoß des neuen IV-Vorarlberg-Präsidenten Martin Ohneberg für Erarbeitung eines Standortabkommens positiv

Bregenz (VLK) – Als "sinnvollen Vorstoß" bezeichnete Landeshauptmann Markus Wallner den Vorschlag des neuen IV-Vorarlberg-Präsidenten Martin Ohneberg, ein Standortabkommen für Vorarlberg auszuarbeiten: "Ich freue mich, wenn es gelingt, gemeinsam ein Abkommen im Sinne des Wirtschaftsstandortes zu formulieren. Auch das Land hat großes Interesse daran, einen Schulterschluss zu erreichen." Das Engagement der Industrie in Vorarlberg sei für Wirtschaft und Beschäftigung von großer Bedeutung, so Wallner.

Wallner nannte eine ganze Reihe an Bereichen, die zu einer Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Vorarlberg führen und eine intensive Zusammenarbeit von Industrie, mittelständischer Wirtschaft und dem Land Vorarlberg bedürfen.

   "Das Land ist auf das Engagement der Wirtschaft in zentralen Fragen angewiesen. Jeden gemeinsamen Vorstoß heiße ich deshalb ausdrücklich willkommen. Gerade in Fragen der Ausbildung etwa rennt man bei mir offene Türen ein", so Wallner. Auch wenn es um Forschung – insbesondere die Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Vorarlberg und die Überarbeitung einer Forschungsstrategie – gehe, um die Fachkräftesituation oder um den Ausbau der Infrastruktur und den Bürokratieabbau, seien gemeinsame Initiativen zielführend. "Das Abkommen geht in beide Richtungen. Auch uns liegt viel daran, wenn sich die Industrie noch stärker als bisher schon einbringt", erklärte der Landeshauptmann.

Gratulation zur Wahl

  
Wallner gratulierte dem neuen Präsidenten der Industriellenvereinigung Vorarlberg zur erfolgreichen Wahl. Der Generationenwechsel sei reibungslos vonstattengegangen. "Ich freue mich auf eine enge Zusammenarbeit mit Martin Ohneberg und dessen Team. Die Stärkung des Wirtschaftsstandorts im Sinne seiner Unternehmer und der Beschäftigen ist ein gemeinsames Herzensanliegen", so Wallner.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang