Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 30.4.2015 11:49 Uhr

International/IBK/Vorarlberg/Wallner

Wallner: "Potenzial der Bodenseeregion gemeinsam noch stärker nützen"

Erstes internationales Wirtschaftskonzil in Konstanz mit IBK-Regierungstreffen

Konstanz (VLK) – Die Entwicklungsperspektiven der Bodenseeregion standen am Donnerstag (30. April) im Mittelpunkt des ersten internationalen Wirtschaftskonzils in Konstanz, an dem auf Einladung von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann auch Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner teilgenommen hat. "Es wurde klar zum Ausdruck gebracht, wie unverzichtbar die grenzüberschreitende Zusammenarbeit für die Entwicklung der Bodenseeregion ist und dass es gemeinsame Lösungsansätze braucht, um die Zukunftsfragen im Sinne der in der Region lebenden Menschen gut zu bewältigen", betonte der Landeshauptmann nach der Veranstaltung.

Kurzvideo zum "Wirtschaftskonzil" .

Insgesamt zehn Länder und Kantone rund um den Bodensee ziehen heute im Rahmen der 1979 gegründeten Internationalen Bodensee Konferenz (IBK) bei der Entwicklung des Lebens-, Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraumes an einem Strang. In Europa gilt die Zusammenarbeit als beispielhaft. Die Region, die international hoch erfolgreich ist, zählt bereits jetzt zu den dynamischsten Wirtschafts- und Lebensräumen auf dem Kontinent.

Motor und Schrittmacher in Europa

  
"Die enge, partnerschaftliche Zusammenarbeit aller Anrainer hat zu dieser erfreulichen Entwicklung maßgeblich beigetragen", sagt Wallner. Für den Landeshauptmann steht daher fest, dass in die Richtung engagiert weitergearbeitet werden muss. "Nur so lässt sich sicherstellen, dass die Bodenseeregion weiter Motor und Schrittmacher in Europa sein kann", führt Wallner aus. Aus seiner Sicht wird es entscheidend sein, ob es gelingt, das Potenzial der Bodenseeregion gemeinsam noch stärker zu nützen. Die Internationale Bodensee-Hochschule stelle ein sehr gelungenes gemeinsames Projekt dar, das den wissenschaftlichen Austausch in der Region erfolgreich fördere. In den Bereichen Energie und Fachkräfte hätten indes die Mitglieder der IBK mit ähnlichen Herausforderungen zu kämpfen.

   Neben dem Wirtschaftskonzil hatte Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann als derzeitiger Vorsitzender der Internationalen Bodensee Konferenz ein Treffen der IBK-Regierungschefs und Regierungsvertreter anberaumt. Dabei wurden aktuelle Entwicklungen und längerfristige grenzüberschreitende Entwicklungschancen im Bodenseeraum besprochen.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang