Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 7.6.2015 9:00 Uhr

Integration/Bildung/Wallner/Schwärzler

Wallner: "Integration durch Sprache, Bildung und Begegnung"

Land fördert Projektstelle "okay.zusammen leben" mit 500.000 Euro

Bregenz (VLK) – Die Landesregierung unterstützt die landesweit vernetzte Projektstelle für Zuwanderung und Integration "okay.zusammen leben" in diesem Jahr mit einer Basisförderung in Höhe von 500.000 Euro. "Okay.zusammen leben hat sich längst zu einem unverzichtbaren Wissens- und Kompetenzzentrum in Sachen Zuwanderung und Integration entwickelt", erklären Landeshauptmann Markus Wallner und Integrationslandesrat Erich Schwärzler.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 sei die Projektstelle zu einem bedeutenden Kooperationspartner für Gemeinden, Institutionen und Vereine geworden, sagt Landesrat Schwärzler. Der Trägerverein heißt "Aktion Mitarbeit", geleitet wird die Projektstelle seit ihrem Start von Eva Grabherr. "Die Projektstelle ist maßgeblich für Fortschritte in der Integrationsarbeit in Vorarlberg mitverantwortlich", erklärt der Landeshauptmann. Dem Land steht die Einrichtung ebenso als kompetenter Partner zur Seite und wirkt als Katalysator bei der Umsetzung des Vorarlberger Integrationsleitbildes, das im überparteilichen Konsens im Vorarlberger Landtag verabschiedet wurde.

   Der Großteil der bereitgestellten Mittel fließt in den Betrieb von "okay.zusammen leben" sowie in den Kernbereich der inhaltlichen Arbeit, der aus unterschiedlichen Programmschienen besteht, informieren Wallner und Schwärzler. Diese sind unter anderem die Programmschienen "Wissensort", "Bildung für Integration" und "Integration in den Gemeinden".

Vielseitiges und umfangreiches Programm

  
Im "Wissensort" werden durch das Internetportal und den monatlichen Terminnewsletter sowie Vorträge und Beratungen die regionalen und lokalen Integrationsakteure beraten, informiert und vernetzt. Durch Sprach- und Bildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, dem Aufbau lokaler Sprachfördernetzwerke, Kompetenztrainings für Pädagoginnen und Pädagogen oder Elternbildungsworkshops erreicht "Bildung für Integration" Migrantinnen und Migranten ebenso wie die Aufnahmegesellschaft vor Ort.

   In der Programmschiene "Integration in den Gemeinden" ist unter anderem das Projekt "docken.Begegnung – ein Elixier für eine vielfältige Gemeinde" angesiedelt. "Docken" zielt darauf ab, Bürgerinnen und Bürger darin zu befähigen und zu bestärken, Kontakte und Begegnung über Gruppengrenzen hinweg aktiv zu gestalten. Bei dieser sozialen Integration geht es darum, Vorurteile abzubauen, Partizipation zu fördern und Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede reflektiert zu betrachten, um damit den Zusammenhalt in der Gesellschaft insgesamt zu stärken. Mehr Informationen unter www.okay-line.at

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang