Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 14.9.2015 8:55 Uhr

Kultur/Denkmalschutz/Bernhard

"Feuer und Flamme" für das bauliche Kulturerbe

Tag des Denkmals 2015 am 27. September 2015 – Offene Türen bei 36 Vorarlberger Wahrzeichen

Bregenz (VLK) – "Feuer und Flamme" lautet das Motto am Tag des Denkmals am Sonntag, 27. September 2015. In Vorarlberg laden das Bundesdenkmalamt und das Land an 36 geschichtlich und kulturell bedeutsamen Orten und Gebäuden zum Besuch bei freiem Eintritt. "Dieser Tag bietet wieder eine schöne Gelegenheit, quer durch alle Landesteile viel Interessantes über Vorarlberg, seine Vergangenheit und seine Entwicklung bis zur Gegenwart zu erfahren und aus der Nähe kennenzulernen", so Landesrat Christian Bernhard.

Das Motto "Feuer und Flamme" ist laut Landeskonservatorin Barbara Keiler in mehrerlei Hinsicht zu verstehen. Es steht zum einen für die Begeisterung für Vorarlbergs Denkmale, zum anderen aber auch als Hinweis, dass manche der an der Aktion beteiligten Gebäude in ihrer langjährigen Geschichte schon einmal gebrannt haben. Darüber hinaus benötigen viele Baustoffe – z.B. Kalk, Schmiedeeisen und Glas – in ihrem Entstehungsprozess die Kraft des Feuers.

   Die am Tag des Denkmals angebotenen Stationen sind über das ganze Land verteilt, von der Burgruine Gebhardsberg in Bregenz bis zum Vermuntwerk in Partenen. Rundgänge durch das Jüdische Viertel in Hohenems oder durch die Feldkircher Altstadt gehören ebenso zum Programm wie die Besuchsmöglichkeit im Franziskanerkloster in Dornbirn oder in der Propstei St. Gerold. Der Blick hinter die Kulissen mit begleitendem Familienprogramm garantiert einen interessanten Kultur-Sonntag.

   Auch in drei Gebäuden des Landes Vorarlberg werden interessante Programme angeboten:

Vorarlberger Landesbibliothek
   Die Vorarlberger Landesbibliothek ist ein technisch hochmodernes und universalwissenschaftliches Informationszentrum in einem historischen Ambiente aus zwei ganz unterschiedlichen Epochen. Am Tag des Denkmals bietet sie allen Interessierten einmal mehr die Gelegenheit, beides, das vielschichtige aktuelle Wissensangebot als auch den geschichtlichen Hintergrund des Areals, kennen zu lernen.
Der Eintritt ist frei.
10.30 Uhr: Hausführung
11.30 Uhr: Führung Stiftsbibliothek
13.30 Uhr: Wissen/E-Medien
14.30 Uhr: Wissen/Vorarlbergensien mit Mediathek
15.00 Uhr: Hausführung
16.00 Uhr: Führung Stiftsbibliothek
Dauer je Programmpunkt ca. 30-45 Minuten. Treffpunkt Infotheke

Villa Wacker

   In der Villa Wacker (Bregenz, Römerstraße 24), dem Eltern- und Wohnhaus des Malers Rudolf Wacker, sind heute die Wissenschafts- und die Kulturabteilung des Landes untergebracht.
- Kino mit alten Filmdokumenten zu Rudolf Wacker und der Villa Wacker
- Laufend Führungen zur Baugeschichte
- Ehemalige BewohnerInnen zu Gast im Erzählcafe
- 14.00 Uhr Wacker-Experte Rudolf Sagmeister führt durchs Haus

vorarlberg museum
10.30, 13.30 und 15.30 Uhr: Führungen zum Thema "Brandschutz im Museum"
Treffpunkt: Foyer

   Mehr zu allen Programmpunkten siehe auf www.tagdesdenkmals.at/vorarlberg

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang