Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 17.9.2015 16:12 Uhr

Soziales/Care Management/Gemeinden/Wiesflecker

Betreuung und Pflege gut planen und sicherstellen

Landesrätin Wiesflecker startete "Road-Tour" zum Thema Care Management

Ludesch (VLK) – Um die regionale Planung und Zusammenarbeit in Betreuung und Pflege weiter zu verbessern und das Care Management in allen Landesteilen bestmöglich zu verankern, unternimmt Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker in den nächsten Monaten eine "Road-Tour" durch die einzelnen Regionen. Den Start machte sie am Donnerstag, 17. September 2015, in Ludesch für die Region Blumenegg/Großes Walsertal.

   "Wir suchen den Kontakt, um gemeinsam mit Bürgermeistern, der jeweiligen Vertreterin bzw. dem Vertreter des Regionalen Care Managements sowie Leistungsanbietern in den Gemeinden direkt vor Ort konkrete Planungsziele für die künftige Weiterentwicklung zu besprechen", sagte Wiesflecker. Dabei gehe es ihr um drei wesentliche Ziele: Die ambitionierte Quote 80:20 – 80 Prozent der betreuungs- und pflegebedürftigen Menschen werden ambulant betreut, 20 Prozent stationär – soll auch in Zukunft gehalten werden. Alle Angebote und Leistungen sollen weiter möglichst nahe bei den betroffenen Menschen organisiert sein. Und die landesweiten Strategien sollen mit den regionalen Entwicklungsvorhaben in Einklang gebracht werden.

   Um diese Ziele erfolgreich umzusetzen, gelte es in einem kontinuierlichen Prozess eine verbindliche Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden und den Anbietern der verschiedenen Dienstleistungen (ambulant, teilstationär, stationär, Case Management) auszubauen und zu erhalten. "Zur richtigen Zeit am richtigen Ort um im ausreichenden Umfang die Versorgung regional ermöglichen, das ist unser großes gemeinsames Ziel", brachte es Landesrätin Wiesflecker auf den Punkt.

   Die 96 Vorarlberger Gemeinden wurden in 19 Planungsregionen gebündelt, um auf dieser Basis eine gemeindeübergreifende Betreuung und Pflege zukunftsfähig und sozialplanerisch sinnvoll zu gestalten. Aktuell gibt es in elf Planungsregionen Vertreterinnen bzw. Vertreter für das Regionale Care Management.

   Die erste Station ihrer Road-Tour, die Region Blumenegg/Großes Walsertal, zeichne sich bisher besonders mit dem Angebot der Kurzzeitpflege aus und sei insgesamt im Bereich der ambulanten Angebote recht gut aufgestellt, betonte Landesrätin Wiesflecker. So sei z.B. die Inanspruchnahme der 24-Stunden-Betreuung in der Region prozentual über dem Vorarlberg-Niveau, die Inanspruchnahme eines Dauerpflegplatzes im Pflegeheim deutlich darunter. Damit werde den gewünschten Alternativen zum Pflegeheim wohl entsprochen.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)




TEXT

Hauptnavigation


Landespressestelle

Presseaussendungen (VLK)

  1. VLK aktuell

Pressetermine

Sprechstundentermine

Pressekonferenzen

Medienauswertung

Medienverzeichnis

Foto, Audio, Video

Öffentlichkeitsarbeit

Medientransparenzgesetz

Publikationen

Archiv




Land Vorarlberg und ASFINAG tätigen Millioneninvestitionen in das heimische Straßennetz


Budget 2018: Vorsprung ausbauen - zukunftsfit und wettbewerbsfähig

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang