Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 29.10.2015 8:33 Uhr

Bildung/Bibliotheken/Mennel

Vorarlbergs Bibliotheken österreichweit führend

Landesrätin Mennel: Investitionen in das Bibliothekswesen sind Investitionen in Bildung, Kultur und Lebensqualität

Bregenz (VLK) – Vorarlbergs Bibliotheken verzeichnen österreichweit die höchsten Publikums- und Entlehnzahlen. Das belegt der Vergleich in der Büchereilandkarte des Büchereiverbandes Österreich. Wissenschaftslandesrätin Bernadette Mennel zeigt sich angesichts der vorliegenden Zahlen "stolz darauf, dass Vorarlberg im Bibliothekswesen einen Spitzenplatz unter den Bundesländern einnimmt und als Modell für gute Leseförderung anerkannt ist".

   Das gesellschaftliche und kulturelle Leben, sowie die hohe Lebensqualität in den Städten und Gemeinden Vorarlbergs werden von einer aktiven Bibliotheks- und Büchereienlandschaft maßgeblich mitgetragen und bereichert, betont Mennel: "Denn Lesen gehört nicht nur zu den schönsten Freizeitbeschäftigungen, sondern ist zweifellos eine der wichtigsten Kulturtechniken und bildet die Grundlage jeglichen Lernens."

   Vorarlberg hat 99 öffentliche Bibliotheken mit einem Gesamtbestand von mehr als einer Million Medien. Fast 800 ehrenamtliche sowie 100 neben- bzw. hauptberufliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare leisten wertvolle Arbeit. 70.000 Menschen sind in Vorarlberg als Bibliotheksbenutzerinnen bzw. -benutzer eingetragen. Zum Vergleich: Im einwohnermäßig viermal so großen Niederösterreich sind es 112.000, in Kärnten – ebenfalls größer als Vorarlberg – nur 27.000. Jährlich zählen Vorarlbergs Bibliotheken fast eine Million Besuche und 2,7 Millionen Entlehnungen.

   Das heißt, bei den Benutzerinnen und Benutzern kommen Vorarlbergs Bibliotheken auf einen Anteil von 18,2 Prozent der Landesbevölkerung. Damit liegt Vorarlberg im pro-Kopf-Vergleich der Länder klar vorne, ebenso beim Medienbestand (2,26 pro Einwohner) und bei den Entlehnungen (7,11 pro Einwohner/Jahr).

   Einen Spitzenplatz hat Vorarlberg aber auch bei Veranstaltungen und Aktivitäten der Bibliotheken und Büchereien sowie bei der Finanzierung und Förderung durch die Träger – Land, Gemeinden, Pfarreien und andere. Laut der Statistik des Büchereiverbandes werden in Vorarlberg jährlich 2,67 Euro pro Einwohner in den Medienankauf investiert – der Österreich-Schnitt beträgt 1,04 Euro. Allein im Landeshaushalt sind für das Bibliothekswesen rund eine halbe Million Euro veranschlagt.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang