Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 19.11.2015 8:44 Uhr

Kinder/Kinderrechte/Wallner

LH Wallner: "Vorarlbergs Familienpolitik stellt Kinder in die Mitte"

Weltkindertag am Freitag, 20. November – Land Vorarlberg investiert in vielfältigste Familienleistungen

Bregenz (VLK) – Vorarlberg werde in seinem engagierten Bemühen hin zu noch mehr Kinder- und Familienfreundlichkeit nicht nachlassen, betont Landeshauptmann Markus Wallner zum bevorstehenden Weltkindertag am Freitag, 20. November. Mehr als 145 Länder weltweit machen an diesem Ehrentag für Kinder auf deren besondere Bedürfnisse und im Speziellen auf Kinderrechte aufmerksam. "Die familienpolitischen Schwerpunkte des Landes werden auch im neuen Jahr in voller Intensität fortgesetzt", kündigt der Landeshauptmann an.

Der Landeshauptmann verweist auf den breiten Bogen an Maßnahmen, den das Land für Familien spannt: vom Familienzuschuss, über die Kinder- und Schülerbetreuung, den Familienpass bis hin zu den Elternbildungsmaßnahmen. Der Familienzuschuss, den das Land gewährt, zählt in Höhe und Ausgestaltung nach wie vor zu den familienfreundlichsten in Österreich. "Der Zuschuss wird im nächsten Jahr wieder indexangepasst", berichtet Wallner. Bereits mit Jahresbeginn 2015 ist der Zuschuss erhöht worden. Außerdem wurde der Kreis der Bezieherinnen und Bezieher ausgeweitet. Profitiert haben insbesondere Alleinerziehende und Mehrkindfamilien. "Wir erreichen seitdem noch mehr Familien", freut sich der Landeshauptmann. Durch die Öffnung kommen seit 2014 rund 200 Familien mehr in den Genuss des Zuschusses. Die Zahl der zuschussbeziehenden Familien liegt bei etwa 1400 Familien.

Auch 2016 kräftige Investitionen

  
Auf unverändert hohem Niveau bleiben die Investitionen des Landes und der Gemeinden im Bereich der familienergänzenden Kinderbetreuungsangebote. Fortsetzen wird das Land auch im kommenden Jahr seine Anstrengungen in Sachen frühe Sprach- und Leseförderung. Weiterhin ein Schwerpunkt bleibt die Elternbildung. Mehr als 30 Institutionen und Bildungseinrichtungen in ganz Vorarlberg bieten ein vielfältiges Programm an, um Eltern in ihrer fordernden Aufgabe bestmöglich zu unterstützen und ihnen im Erziehungsalltag zu helfen. Darüber hinaus gibt es in Vorarlberg ein gutes Netz an Familienanlaufstellen und -treffpunkten in den Gemeinden.

"Bedürfnisse der Kinder sind entscheidender Maßstab"

  
"Das Wohl und die Zukunftschancen unserer Kinder und Jugendlichen, ihr Schutz und ihre besonderen Rechte sind für unsere Gesellschaft von grundlegender Bedeutung. Es ist deshalb eine gemeinsame Aufgabe, für ein kinder- und familienfreundliches Klima zu sorgen, in dem die Bedürfnisse der Kinder entscheidender Maßstab sind", führt Wallner aus. Er verweist dabei auch auf die Vorarlberger Landesverfassung, die sich ausdrücklich auf die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen beruft.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang