Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 29.12.2015 8:45 Uhr

Wirtschaft/Bildung/Wallner/Rüdisser

Land und Sozialpartner investieren kräftig in Berufsbildung

Landesregierung unterstützt berufliche Weiterbildungsprogramme von Wirtschafts- und Arbeiterkammer mit mehr als 540.000 Euro

Bregenz (VLK) – Wer sich beruflich weiterqualifizieren will, findet in Vorarlberg ein breites und vielfältiges Spektrum an Angeboten vor. Diesbezüglich einen wichtigen Beitrag leisten auch Wirtschafts- und Arbeiterkammer mit ihren attraktiven Aus- und Weiterbildungsprogrammen. Von Landesseite werden diese Programme heuer mit mehr als 540.000 Euro unterstützt, informieren Landeshauptmann Markus Wallner und Wirtschaftsreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser.

   Ständige Weiterbildung und Qualifizierung sind wesentliche Pfeiler zukunftsorientierter Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik, betont der Landeshauptmann. Durch lebenslanges Lernen würden sich nicht nur die Jobchancen jedes einzelnen erhöhen, auch der Wirtschaftsstandort im Ganzen werde gestärkt, verdeutlicht Wallner. In diesem Sinne leisten die Wirtschaftskammer und die Arbeiterkammer durch ihre breitgefächerten Aus- und Weiterbildungsangebote einen wesentlichen Beitrag zur Weiterbildung der Vorarlbergerinnen und Vorarlberger.

   Die Wirtschaftskammer Vorarlberg erhält Landesmittel für deren Aufwendungen im Rahmen der beruflichen Aus- und Weiterbildung durch das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI). "Sämtliche Programmangebote zeichnen sich durch einen hohen Praxisbezug aus", informiert Landesstatthalter Rüdisser. Im Veranstaltungsjahr 2014/2015 haben knapp 18.400 Personen die Kursangebote in Anspruch genommen.

   Auch die Arbeiterkammer bietet berufsbezogene Aus- und Weiterbildungskurse an. Neben den bewährten Kursangeboten der AK-Volkshochschule bietet die Arbeiterkammer seit Anfang 2015 mit dem Berufsförderungsinstitut (BFI) jene Inhalte an, die dem Prinzip des lebenslangen Lernens auch in beruflicher Hinsicht optimal entsprechen. 2014 sind 282.816 Teilnehmerstunden verzeichnet worden. Knapp 8.800 Personen haben an den rund 600 Kursen teilgenommen. "Das Angebot bildet ein wichtiges Instrument für Vorarlberg, den wirtschaftlichen Strukturwandel zu bewältigen, Umschulungen und Zusatzqualifikationen zu ermöglichen und die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer höher zu qualifizieren", unterstreicht Rüdisser.

Infobox

Redakteur/in: Johanna Lindner (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang