Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Montag, 22.2.2016 19:30 Uhr

Wirtschaft/Regionen/Wallner

LH Wallner: "Vorarlbergs Wirtschaft steht für Qualität und Innovationskraft"

Betriebsbesuche des Landeshauptmanns bei Unternehmen in Hohenems und Lustenau

Hohenems/Lustenau (VLK) – Landeshauptmann Markus Wallner besuchte am Montag (22. Februar) zwei Unternehmen im Bezirk Dornbirn. In Hohenems besichtigte er den traditionsreichen Familienbetrieb Walser Fashion & Lifestyle und in Lustenau das international erfolgreich tätige Unternehmen "S.I.E – System Industrie Electronic", das im Millennium Park ansässig ist.

   In Hohenems wurde Wallner von der Inhaberfamilie Walser begrüßt. Das Handelsunternehmen ist in mehreren Bereichen aktiv. Inge und Stefanie Walser führen das Modegeschäft Walser Leder & Mode welches 1919 gegründet und im Jahr 2012 mit einer beachtlichen Sortimentserweiterung zum Modeunternehmen umstrukturiert wurde. Stefanie Walser, seit vier Jahren auch Vorsitzende der Jungen Wirtschaft und ihr Bruder Martin sind bereits die dritte Generation im Unternehmen. Deren Vater, Hans-Karl Walser, ist Inhaber und Geschäftsführer der Walser GmbH welche führend in den Bereichen Autozubehör, Sicherheit & Komfort sowie Sport und Freizeit tätig ist. Walser verkauft heute vier Millionen Autositzbezüge pro Jahr und ist einer der maßgebenden Marktführer im Bereich Autozubehör. Walser stellt die Produkte in eigenen Werken in Europa und Asien her. Am Standort in Hohenems sind aktuell 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Weltweit zählt das Unternehmen rund 250 Mitarbeitende.

   Beim international tätigen Technologieunternehmen S.I.E ist der Landeshauptmann von Inhaber und Geschäftsführer Udo Filzmaier begrüßt worden. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1994. Kerngeschäft war der Handel mit elektronischen Bauteilen. 1995 erfolgte die erste Ausweitung des Leistungsspektrums. Heute steht S.I.E Kunden aus unterschiedlichen Hochtechnologiebranchen mit umfangreichen Leistungen im Bereich Entwicklung und Fertigung weltweit zur Seite. Vor allem im medizinischen Bereich kommen die ausgefeilten Computerlösungen zum Einsatz. Groß geschrieben wird im Betrieb der Bereich Aus- und Weiterbildung. Das Unternehmen trägt seit mehreren Jahren zudem das Prädikat "ausgezeichneter Lehrbetrieb". Derzeit sind am Unternehmenssitz in Lustenau 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, weltweit sind es rund 220. Bei S.I.E werden derzeit fünf Lehrlinge ausgebildet.

   Bei den Rundgängen durch die Unternehmen zeigte sich der Landeshauptmann vom starken Qualitätsanspruch und der hohen Innovationskraft beeindruckt. Diese konsequente Linie mache Vorarlberg zu einem erfolgreichen Produktions- und Wirtschaftsstandort, der sich dynamisch entwickelt, sagte Wallner. Die Kernaufgabe des Landes bleibe weiter die allgemeine Stärkung der Wirtschaftskraft. Diese sei eine zentrale Voraussetzung für die nachhaltige Sicherung und Steigerung von Beschäftigung, führte der Landeshauptmann aus.

Infobox

Redakteur/in: Johanna Lindner (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang