Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 26.3.2016 9:00 Uhr

Politik/Bürgerräte/Wallner

Wallner: "Vorarlbergs BürgerInnen-Räte sind auch in Deutschland Thema"

Autorenduo greift für neues Buch auf "Ländle"-Erfahrungsschatz zurück – Zukunftsbüro-Leiter Hellrigl bei Präsentation mit Bundestagspräsident Lammert

Berlin/Bregenz (VLK) – "Vorarlbergs BürgerInnen-Räte sind auch in Deutschland Thema", berichtet Landeshauptmann Markus Wallner. Manfred Hellrigl, Leiter des Büros für Zukunftsfragen im Amt der Landesregierung, ist kürzlich einer Einladung nach Berlin gefolgt, um mit dem Deutschen Bundestagspräsidenten Norbert Lammert im Haus der Bundespressekonferenz an einer Medienveranstaltung teilzunehmen. Die beiden deutschen Politikwissenschafter Patrizia Nanz und Claus Leggewie stellten in diesem Rahmen ihr Buch Die Konsultative - Mehr Demokratie durch Bürgerbeteiligung vor, das sich sehr stark an den Vorarlberger BürgerInnen-Räten orientiert.

"Das Buch skizziert die Idee, wie dieses Modell deutschland-, ja sogar europaweit zur Anwendung gebracht werden könnte", erklärt Hellrigl. Dabei fordern die Autoren eine Institutionalisierung von Zukunftsräten, wie die Wissenschafter die BürgerInnen-Räte bezeichnen, sowie ein Netz konsultativer Gremien von der lokalen bis zur europäischen Ebene. Vorarlberg ist für die Ideen von Nanz und Leggewie Modell gestanden, freut sich der Leiter des Büros für Zukunftsfragen, das die Entwicklung des Ansatzes für das Land Vorarlberg federführend vorangetrieben hatte.

Reges Interesse als Bestätigung

  
Landeshauptmann Wallner sieht im regen und anhaltenden Interesse an Vorarlbergs BürgerInnen-Räten – national ebenso wie international – eine Bestätigung für den eingeschlagenen Weg des Landes. Seit 2006 werden in Vorarlberg auf Gemeindeebene, in den Regionen, aber auch landesweit und grenzüberschreitend regelmäßig BürgerInnen-Räte organisiert, "mit dem Ziel, die Bevölkerung aktiv in die politische Zukunftsgestaltung einzubeziehen", so Wallner. Im Jahr 2013 hat Vorarlberg die Räte als demokratiepolitisch bedeutenden, partizipativen Ansatz in der Landesverfassung festgeschrieben.

Die Autoren

 
Claus Leggewie ist Politikwissenschafter und leitet als Direktor das Kulturwissenschaftliche Institut Essen. Darüber hinaus berät er die deutsche Bundesregierung als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats für Globale Umweltveränderungen. Die Politikwissenschafterin Patrizia Nanz ist Expertin für Bürgerbeteiligung und demokratische Innovationen. Sie ist Leiterin des Forschungsbereichs Partizipationskultur am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) und Gründerin des European Institute for Public Participation (EIPP). Im April übernimmt sie den Direktorenposten am Nachhaltigkeitsinstitut IASS in Potsdam. Das Buch Die Konsultative - Mehr Demokratie durch Bürgerbeteiligung ist im Wagenbach Verlag erschienen.

Infobox

Redakteur/in: Johanna Lindner (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang