Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 19.4.2016 9:32 Uhr

Politik/Landtag/Gemeinden/Sonderegger

"Der Saminapark steigert die Attraktivität des Standorts Frastanz"

LTP Sonderegger informierte sich beim Besuch in Frastanz über das Millionenprojekt

Frastanz (VLK) – Die Zentrumsentwicklung von Frastanz schreitet weiter voran. Landtagspräsident Harald Sonderegger hat sich kürzlich bei seinem Gemeindebesuch über den geplanten Saminapark informiert und sieht in dem Projekt große Chancen für die Walgau-Gemeinde: "Das Gemeinwohl steht hier klar im Vordergrund."

Die mehrstöckigen Wohn- und Geschäftshäuser im Zentrum von Frastanz werden zu gleichen Teilen von der Raiba Frastanz-Satteins und den E-Werken Frastanz realisiert –  auf gut 3.200 Quadratmetern in der Nähe der Firmensitze der beiden Unternehmen. Baubeginn soll im Frühling 2017 sein, die Fertigstellung dann 2018, erklärten Rainer Hartmann, Geschäftsführer der E-Werke Frastanz, und Raiba-Vorstand Markus Prünster.

   Landtagspräsident Sonderegger, einst selbst langjähriger Bürgermeister einer Walgaugemeinde, erkennt hier die konsequente Umsetzung des Gemeinwohlgedankens im Rahmen des vorgegebenen Masterplans: "Das Projekt trägt zur Steigerung der Attraktivität des Standorts Frastanz und zur Belebung des Ortskerns bei. Nicht allein die Wirtschaftlichkeit, sondern besonders der für eine Zentrumsverbauung interessante Branchenmix steht hier klar im Vordergrund."

   Aus dem Architektenwettbewerb ist das Feldkircher Büro Walser & Werle siegreich hervorgegangen, das den Saminapark in Form von drei Baukörpern und entsprechendem Freiraum gefasst hat. Die Planung und Umsetzung erfolge in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde, bestätigt Bürgermeister Eugen Gabriel. Der angrenzende Park bliebe erhalten. Derzeit ist die Detail- und Einreichungsplanung des Saminaparks in Arbeit.

Infobox

Redakteur/in: Gerhard Wirth (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang