Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Sonntag, 29.5.2016 22:00 Uhr

Auszeichnung/Kultur/Rüdisser

Verdiente Anerkennung für Vorarlbergs Stardirigenten Manfred Honeck

LSth. Rüdisser überreichte in Bregenz das Dekret über den Berufstitel "Professor"

Bregenz (VLK) – In Vertretung von Landeshauptmann Markus Wallner, der terminlich verhindert war, hat Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser am Sonntag (29. Mai) im Festspielhaus in Bregenz Vorarlbergs Stardirigenten Manfred Honeck geehrt. Im Auftrag des Bundespräsidenten überreichte er ihm das Dekret über den Berufstitel "Professor".

   Die Landesregierung habe sich nachdrücklich für den Bundes-Ehrentitel eingesetzt, "weil wir geschlossen die Meinung vertreten haben, dass ein Vorarlberger Ihres Formats, der für die Reputation unserer Region und der Republik Österreich insgesamt so viel leistet und schon geleistet hat, diese Auszeichnung absolut verdient", betonte Rüdisser im Rahmen der Bregenzer Meisterkonzerte 2015/16, die mit dem Pittsburgh Symphony Orchestra, dem Honeck als Dirigent vorsteht, den Saisonabschluss feierten.

   In seinen Gratulationsworten erinnerte der Landesstatthalter an die vielen Etappen und Stationen im musikalischen Leben von Manfred Honeck. "Ihr Karriereweg ist einfach nur beeindruckend. Vor dieser Schaffens- und Leistungskraft kann man nur den Hut ziehen", konstatierte Rüdisser und ergänzte: "Sie sollen wissen, dass Ihre Leistungen von Landesseite aufmerksam verfolgt und mit großem Stolz registriert werden". Die Ehrung mit einer Bundesauszeichnung sei eine gebührende Würdigung, unterstrich der Landesstatthalter.

Manfred Honeck

  
Honeck wurde am 17. September 1958 in Nenzing geboren. Er lernte Geige und später Bratsche. Nach der musikalischen Ausbildung an der Hochschule für Musik in Wien wurde er Mitglied der Wiener Philharmoniker und später des Staatsopernorchesters. Seine ersten Erfahrungen als Dirigent sammelte er beim Jeunesse Musicales Orchestra in Wien sowie als Assistent von Claudio Abbado beim Gustav Mahler Jugendorchester. Es folgten bald darauf Engagements bei allen führenden internationalen Klangkörpern. Derzeit ist Honeck Musikdirektor des Pittsburgh Symphony Orchestra und Gastdirigent bei vielen namhaften Orchestern, darunter die Sächsische Staatskapelle Dresden, die Bamberger Symphoniker, das Orchestre de Paris, das Israel Philharmonic Orchestra, das Chicago Symphony Orchestra, die Wiener Philharmoniker, die Wiener Symphoniker und die Berliner Philharmoniker. Mit seiner Frau und seinen Kindern lebt Manfred Honeck in Altach.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang