Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 2.6.2016 9:37 Uhr

Familien/Kinder/Weltspieltag/Wallner

LH Wallner: "Fülle an Aktivitäten in Vorarlberg rund um den Weltspieltag"

Landesweit fanden rund 80 Veranstaltungen und Aktionen für Kinder und Jugendliche und für die ganze Familie statt

Bregenz (VLK) – Von den Vereinten Nationen im Jahr 2000 proklamiert, findet der Weltspieltag jedes Jahr am 28. Mai statt. Den Aktionstag und die Tage davor und danach nahm die Landesinitiative "Kinder in die Mitte" auch heuer wieder zum Anlass, um das Recht der Kinder auf Spiel und den Stellenwert des Spielens in den Mittelpunkt zu rücken. In diesem Jahr stand der Weltspieltag unter dem Motto "Spielen überwindet Grenzen!". Eine zufriedene Bilanz zieht Landeshauptmann Markus Wallner: "In landesweit insgesamt 30 Gemeinden wurden erfolgreich rund 80 Veranstaltungen und Aktionen für Kinder und Jugendliche und für die ganze Familie durchgeführt".

Für Wallner ist der Aktionstag ein gutes Instrument, um "den Wert des Spiels und des Spielens als Teil einer glücklichen Kindheit noch stärker bewusst zu machen". An alle hinter dem engagierten Programm richtet der Landeshauptmann seinen Dank: "Der großartige Einsatz um unsere Kinder, Jugendlichen und Familien verdient allerhöchste Wertschätzung".

   Gemeinden, Schulen, Kindergärten, Spielgruppen, Kinderbetreuungseinrichtungen und Organisationen, aber auch Personengruppen sowie Einzelpersonen waren aufgerufen, für den Weltspieltag kreative Ideen für Aktionen und Veranstaltungen zu entwickeln und bei der Initiative "Kinder in die Mitte" einzureichen. Es sind auch in diesem Jahr wieder viele tolle Projekte bei der Landesinitiative eingelangt. Von einem Bobbycar-Parcour über eine Spieleolympiade bis zu einer offenen Zirkuswerkstatt war für jedes Kind etwas dabei. Bei der Umsetzung der Spieleaktionen wurden die Veranstalter von der Initiative "Kinder in die Mitte" mit einem finanziellen Beitrag in Höhe von 150 Euro unterstützt.

   Beim Spielen haben Kinder die Möglichkeit, ihren Bewegungsdrang auszuleben, die eigenen Fähigkeiten kennenzulernen, Abenteuer zu erleben, ihre Kreativität und ihre Identität zu entwickeln. Deshalb wird der Wert des Spiels und des Spielens für jedes Kind auch in der UN-Kinderrechtskonvention hervorgehoben. Spielen gehört zur gesunden Entwicklung jedes Kindes unbedingt dazu. Mit dem diesjährigen Motto des Weltspieltags wurde der Versuch unternommen, räumliche und gedankliche Grenzen zu überwinden und Plätze zum Spielen anzubieten, die sonst für Kinder und Jugendliche nicht zugänglich sind.

Infobox

Redakteur/in: Wolfgang Hollenstein (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang