Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 9.6.2016 11:56 Uhr

Wirtschaft/Seilbahn/Silbertal/Rüdisser

Mit der Seilbahn in die Schule

Generalsanierte Kristbergbahn offiziell wieder in Betrieb genommen

Silbertal (VLK) – Für die einen ein öffentliches Verkehrsmittel zur Schule, für die anderen ein wichtiger Tourismusfaktor: Die generalsanierte Kristbergbahn wurde am Donnerstag (9. Juni) offiziell wieder in Betrieb genommen. Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser würdigte dabei die große Bedeutung der Bergbahnen für den heimischen Tourismus, "die einen wichtigen Beitrag zu einer ausgewogenen regionalen Entwicklung in unserem Land leisten".

Jährlich besuchen rund zwei Millionen Gäste Vorarlberg und buchen rund 8,5 Millionen Nächtigungen, betonte der Landesstatthalter: "Das Montafon ist mit knapp zwei Millionen Nächtigungen die nächtigungsstärkste Destination und kann auf ein vielseitiges Angebot sowohl im Sommer als auch im Winter verweisen." Die Seilbahnwirtschaft ist eine wichtige und tragende Säule für die Erschließung unseres Alpenraums – Rüdisser: "Dank des hohen Engagements der Seilbahnwirtschaft verfügt Vorarlberg über ein qualitativ hochwertiges und attraktives Infrastruktur- und Pistenangebot und über eine hohe Seilbahndichte, die sowohl im Winter als auch im Sommer für den Zugang zu Natur und Landschaft im Alpenraum gerne genutzt wird."

Kristbergbahn modernisiert

  
Die Kristbergbahn erschließt den sogenannten "Genießerberg im Montafon" und bietet Einheimischen und Gästen die Möglichkeit, den Kristberg mit seinem ansprechenden Angebot für Familien, sportlich Aktive und Erholungssuchende als Wander- und Schigebiet zu nutzen. Die Kosten der Modernisierung betrugen rund 800.000 Euro: Die gesamte gesamte Steuerungstechnik, Elektrotechnik und Bremstechnik, sowie die Gondel und der Abgang wurden komplett erneuert. Eine enorme Komfortsteigerung konnte damit erreicht werden.

Wichtiges Verkehrsmittel

  
Die Kristbergbahn übernimmt für die Bewohner am Kristberg eine wichtige Mobilitätsfunktion: Schulkinder und etliche Bewohner der Parzelle Kristberg nutzen die Bahn als öffentliches Verkehrsmittel. So befördert die Montafoner Kristbergbahn zusätzlich zu den normalen Betriebszeiten morgens zwischen 7.00 Uhr und 8.00 Uhr und abends zwischen 17.00 Uhr und 19.00 Uhr Schüler und Berufstätige bzw. Personen, die ihren Hauptwohnsitz am Kristberg haben.

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang