Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 4.8.2016 8:38 Uhr

Tourismus/VVO/Wallner/Rüdisser

"Vorarlberg von oben" bleibt im Höhenflug: Knapp 4,2 Millionen Zugriffe

LH Wallner und LSth. Rüdisser: "Nach wie vor enormer Werbeeffekt"

Bregenz (VLK) – Das Interesse der im Internet abrufbaren Kurzfilme, die Vorarlberg aus der Vogelperspektive von seiner schönsten Seite zeigen, ist ungebrochen. Bis heute wurden die 2008 produzierten Videoclips fast 4,2 Millionen Mal aufgerufen, berichten Landeshauptmann Markus Wallner und Tourismusreferent Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser. "Mit dem Filmprojekt ist es gelungen, unser Land noch stärker in ein internationales Schaufenster zu rücken und ein breites Publikum anzusprechen", freuen sich Wallner und Rüdisser.

   Mit "Vorarlberg von oben" werden Vorarlbergs Gemeinden und die landschaftlichen Schönheiten in moderner HD-Qualität präsentiert. Tages- und Urlaubsgäste können sich mit den Kurzfilmen bereits vorab von zuhause aus ein Bild von ihrem Urlaubsziel machen. Im Monat werden die rund 260 Kurzfilme, die online abrufbar sind, beinahe 420.000 Mal angeklickt. "Das sind täglich rund 1200 Zugriffe", verdeutlicht Wallner das große Interesse.

Enormer Werbeeffekt

  
"Der Werbeeffekt der zahlreichen Filmaufnahmen ist bis heute beachtlich", freut sich Landesstatthalter Rüdisser. Zwar wären die Aufnahmen von der Aktualität her schon etwas in die Jahre gekommen. Besonders in den Gemeinden hat sich viel bewegt. "Die abgefilmten landschaftlichen Attraktionen haben trotzdem nichts von ihrem Reiz eingebüßt", unterstreicht der Landesstatthalter. Die anhaltend hohen Zugriffszahlen sind für Rüdisser ein Beleg dafür, dass mit dem Projekt ein Erfolgscoup gelandet wurde. Dabei sei noch von einer deutlich höheren "Klickzahl" auszugehen, so Rüdisser. Grund: Viele Tourismusbüros und -betriebe haben die Videospots in die eigene Homepage integriert. Diese Klicks direkt auf die Verlinkung lassen sich nicht quantifizieren. "Damit dürften die tatsächlichen Zugriffszahlen noch um ein Vielfaches höher liegen", erläutert der Landesstatthalter.

Innovative Vermarktungsschiene

  
Bei "Vorarlberg von oben" handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt von Land Vorarlberg und Vorarlberg Tourismus. Die Videospots sind frei zugänglich und kostenlos mit der eigenen Homepage verlinkbar. Die Links können per E-Mail auch weiter versendet werden. Unter der Telefonnummer 0043/(0)5572/3770330 haben Land und Vorarlberg Tourismus eine Serviceline eingerichtet, die bei allfälligen Problemen (z.B. Verlinkung von "Vorarlberg von oben"-Filmen auf die eigene Homepage) kompetente Hilfestellung bietet. Zu sehen sind die Filme unter www.vorarlbergvonoben.at sowie auf YouTube.

Infobox

Redakteur/in: Praktikant Landespressestelle (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang