Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Samstag, 3.9.2016 14:00 Uhr

Sicherheit/Feuerwehr/Wallner

LH Wallner gratuliert zum neuen Feuerwehr-Stützpunkt in Thüringen

Landeshauptmann: "Land steht als starker Partner hinter seinen Feuerwehren und den Gemeinden"

Thüringen (VLK) – Am Samstagvormittag (3. September) wurde in der Gemeinde Thüringen im Beisein von Landeshauptmann Markus Wallner das neu errichtete Feuerwehrgerätehaus feierlich eröffnet. Nach der Schlüsselübergabe durch Bürgermeister Harald Witwer bedankte sich Wallner für die unverzichtbare Sicherheitsarbeit, die von den engagierten Feuerwehrfrauen und -männern geleistet wird. Zugleich sprach der Landeshauptmann in seinen Grußworten von einer bedeutenden Investition in die heimischen Sicherheitsstrukturen.

"Sicherheit bildet eine wichtige Grundlage für die hohe Lebensqualität im Land", sagte Wallner beim Festakt. Neben gut ausgebildeten Einsatzkräften wären leistungsfähige Gerätschaften und eine hochwertige Infrastruktur notwendig, um für den Ernstfall optimal gerüstet zu sein, führte der Landeshauptmann weiter aus. Den mehr als 70 Mitgliedern der Ortsfeuerwehr Thüringen dankte er für den Einsatz um die Sicherheit. Das Land wird auch in Zukunft als starker Partner hinter seinen Feuerwehren und den Gemeinden stehen, versicherte Wallner.

Moderne Sicherheits-Infrastruktur

  
14 Monate dauerten die Arbeiten am neuen Stützpunkt der Ortsfeuerwehr Thüringen. Rund 3,3 Millionen Euro wurden investiert. Die Unterstützung des Landes für das Projekt beläuft sich auf mehr als eine Million Euro. Das moderne Haus verfügt über die erste vollautomatische Schlauchpflegekompaktanlage in Vorarlberg. Daneben befindet sich im Stützpunkt die Kommandozentrale, eine Atemschutzwerkstatt, Wasch- und Lagerräume, ein Sitzungssaal sowie eine Küche. Ebenso zum Gebäude gehören die Fahrzeughalle und ein Schlauch- bzw. Übungsturm. Mit einer eigens entwickelten, leistungsfähigen Pumpe wurde die Wehr zudem zum Hochwasserschutz-Stützpunkt der Region ausgebaut.

Konjunktureller Impuls

  
Landeshauptmann Wallner machte auch auf den konjunkturellen Impuls aufmerksam, der vom Großprojekt ausgegangen ist. "Ein großer Teil der Arbeiten konnte von Vorarlberger Firmen ausgeführt werden. Bleiben Aufträge, Nachfrage und Wertschöpfung in der Region, werden Arbeitsplätze gesichert und unsere Wirtschaft gestärkt", sagte Wallner. Tatkräftig eingebracht in die Bauarbeiten haben sich auch die Mitglieder der Wehr. Von ihnen wurden rund 2.300 freiwillige Arbeitsstunden geleistet. Die Feuerwehr selbst hat 50.000 Euro an Eigenmitteln investiert und Sachspenden im Wert von 8.500 Euro organisiert. "Dieses außergewöhnliche Engagement zeigt, wie stark sich die Frauen und Männer mit ihrer Aufgabe identifizieren", betonte der Landeshauptmann.

Feuerwehr Thüringen

  
Dem Aktivstand der Ortsfeuerwehr Thüringen, die im Jahr 1884 gegründet wurde, gehören 64 Mitglieder an. Darunter sind auch sechs Frauen. Im letzten Jahr ist die Feuerwehr zu 34 Einsätzen ausgerückt, fast 8.800 Stunden an unentgeltlicher Arbeit wurden von den Einsatzkräften geleistet. In der 1998 gegründeten Thüringer Feuerwehrjugend sind drei Mädchen und vier Burschen organisiert. Ihnen allen dankte Landeshauptmann Wallner für die unverzichtbare Sicherheitsarbeit.

Infobox

Redakteur/in: Andrea Schwarzmann (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Hauptnavigation


Landespressestelle

Presseaussendungen (VLK)

  1. VLK aktuell

Pressetermine

Sprechstundentermine

Pressekonferenzen

Medienauswertung

Medienverzeichnis

Foto, Audio, Video

Öffentlichkeitsarbeit

Medientransparenzgesetz

Publikationen

Archiv




LH Wallner: Meilenstein für regionale Sicherheit


Wallner: "Landestrachtenverband leistet wichtigen Beitrag zum Erhalt des Vorarlberger Kulturguts"

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang