Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Donnerstag, 13.10.2016 15:45 Uhr

Umwelt/Schule/Rauch/Schwärzler

Ziel: Mehr Wissen über die heimische Natur in die Schulen bringen

Auftaktveranstaltung "Naturpark Nagelfluhkette macht Schule in Hittisau"

Hittisau (VLK) – Über Erlebnisse im Freien sollen Volksschulkinder den Bezug zu ihrer Heimat intensivieren und Zusammenhänge begreifen – das ist das Ziel des Projekts "Naturpark Nagelfluhkette macht Schule". "Die im Naturpark entwickelten Bausteine für die Themen Wiese, Wald, Wasser und Siedlung/Mensch sollen auch in anderen Teilen Vorarlbergs an den Schulen wieder den Bezug zur Natur und unserer Lebensgrundlage herstellen", sagte Landesrat Johannes Rauch bei der heutigen (Donnerstag, 13. Oktober) Auftaktveranstaltung in Hittisau.

Die Volksschule Hittisau wird die erste Naturparkschule in Vorarlberg. Das Konzept wurde in Kooperation von Schulen und Naturpark entwickelt und wird nun gemeinsam mit den regionalen Partnern aus der Land-, Alp-, Forstwirtschaft, Naturschutz und Kulturbereich über die nächsten Jahre umgesetzt. "Im Rahmen dieses Projekts wird den Volksschulkindern nicht nur der Wert einer intakten Landschaft vermittelt, sondern auch die Bedeutung vielfältiger regionaler Lebensmittel", sagte Landesrat Erich Schwärzler.

   Das Thema "Heimat Naturpark" soll in den Sachunterricht in allen vier Volksschuljahren einfließen. Von der 1. bis zur 4. Klasse findet pro Schuljahr zu den Themen "Wiese/Alpe", "Gewässer", "Wald" und "Kultur/Mensch" jeweils eine Aktion im "Klassenzimmer Naturpark" statt. Gemeinsam mit den Lehrerpersonen werden zum Lehrplan passende Bausteine entwickelt, die den Kindern ein vollständiges Bild ihrer Heimat vermitteln und deshalb auch immer flexibel auf die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden.

Entdeckerrucksack

  
Weitere Unterstützung kommt in Form eines Entdeckerrucksacks, informierte Landesrat Rauch. Er liefert die Grundausstattung für ein erfolgreiches Naturerlebnis. Der  Rucksack mit hochwertigem Traggestell bietet Platz zum Verstauen sämtlicher Materialien, sodass auch weitere Wegstrecken bewältigt werden können. Er enthält Forscherutensilien wie verschiedene Netze, Becherlupen oder Pinsel. Der Rucksack bietet auch Platz für Umweltbildungsmaterialien wie beispielsweise Bestimmungskarten sowie Erste-Hilfe- Material. Der Vielfalter-Entdeckerrucksack ist so dimensioniert, dass Gruppen in Schulklassenstärke gut begleitet werden können.

   Die Projektkoordination hat der Naturpark Nagelfluhkette übernommen. Carina Niedermair, Naturparkmanagerin im Vorarlberger Teil des Naturparks: "Wir erproben in der Naturparkschule Hittisau Methoden und Inhalte, die in weiterer Folge im Rahmen der Vielfalter Kampagne des Landes Vorarlberg auf Schulen in ganz Vorarlberg übertragen werden sollen, sodass auch Kinder außerhalb des Naturparks auf diese Weise die Vielfalt, Wertigkeit und Schönheit der Vorarlberger Natur- und Kulturlandschaft kennen – und schätzen lernen."

   Zwei Naturparkschulen gibt es bereits im Naturpark, die Grundschule Königsegg in Immenstadt und die Grundschule Fischen, beide im Allgäu. Mit der Auftaktveranstaltung "Naturpark macht Schule in Hittisau" gibt es nun auch im Vorderwälder Teil eifrige Naturparkschüler. Mehr Informationen zum Naturpark Nagelfluhkette unter www.nagelfluhkette.info

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)




TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang