Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite des Presseservers
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version

Land Vorarlberg - Presse

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Presseaussendungen - Vorarlberger Landeskorrespondenz

Dienstag, 18.10.2016 20:30 Uhr

Verkehr/Fahrrad/Radius/Rauch

Der Zug aufs Fahrrad bleibt ungebremst

Abschluss RADIUS Fahrradwettbewerb 2016 – so viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie zurückgelegte Radkilometer wie noch nie

Dornbirn (VLK) – Der Vorarlberger Fahrradwettbewerb brach heuer alle Rekorde – Mobilitätslandesrat Johannes Rauch zog bei der heutigen Abschlussveranstaltung (Dienstag, 18. Oktober) in Dornbirn eine positive Bilanz: Fast 12.600 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger legten insgesamt über zehn Millionen Radkilometer zurück – Rauch: "Das sind 255 Erdumrundungen per Fahrrad."

Der RADIUS Fahrradwettbewerb des Landes Vorarlberg startete am 18. März und endete am 30. September 2016. "Unter dem Motto: 'Jeder Kilometer zählt!' standen nicht sportliche Höchstleistungen im Mittelpunkt, sondern die Freude am Radfahren", betonte Rauch. Über 330 Gemeinden, Betriebe, Vereine und Schulen nahmen am diesjährigen Fahrradwettbewerb teil. "Mit der Einsparung von 1.856 Tonnen CO2 wurde zudem ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz in Vorarlberg geleistet", zeigte sich der Landesrat erfreut.

Schoolbiker und Radlotto

  
Im Rahmen des Radius Fahrradwettbewerbs fand vom 18. März bis 20. Juni 2016 der Radius Schoolbiker Wettbewerb statt. Daran nahmen 32 Vorarlberger Schulen mit 2.402 Schülerinnen und Schülern sowie deren Lehrpersonen teil. Gemeinsam legten sie dabei knapp 433.000 Kilometer zurück. "Somit haben es die Schoolbiker in diesem kurzen Zeitraum geschafft, fast elf Mal die Erde zu umradeln", so Landesrat Rauch.

   Der Monat Mai stand beim RADIUS Fahrradwettbewerb ganz unter dem Motto: "Mit dem Rad zur Arbeit". Über 2.500 Vorarlbergerinnen und Vorarlberger haben sich am Radlotto beteiligt. Der Vorjahrswert wurde damit um mehr als 1.000 Personen übertroffen. Landesrat Rauch ist überzeugt, dass der Fahrradwettbewerb ein gutes Mittel ist, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu einzuladen ihren Arbeitsweg mit dem Fahrrad zurückzulegen – "Das zeigen auch die über 150 Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die als Veranstalterinnen und Veranstalter beim RADIUS mitmachten", so Rauch.

Verleihung der goldenen Fahrradklingel

  
Landesrat Rauch ehrte bei der Abschlussveranstaltung die fleißigsten Gemeinden, Betriebe, Vereine und Bildungseinrichtungen mit der goldenen Fahrradklingel. Insgesamt zwölf Veranstalter durften diese Auszeichnung für ihr Engagement für den Fahrradwettbewerb entgegennehmen:

Gemeinden: Wertung nach aktive TeilnehmerInnen pro 1000 EinwohnerInnen
- Gemeinden bis 5.000 Einwohner : Reuthe mit 66 Mitradelnden
- Gemeinden 5.001-15.000 EinwohnerInnen: Höchst mit 667 Mitradelnden
- Gemeinden über 15.000 EinwohnerInnen: Dornbirn mit 1.592 Mitradelnden

ArbeitgeberInnen: Wertung nach aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Verhältnis zur MitarbeiterInnenzahl
- bis zu zehn MitarbeiterInnen: Weltladen Wolfurt mit neun Mitradelnden
- elf-50 MitarbeiterInnen: Raiffeisenbank Bezau-Mellau-Bizau mit 22 Mitradelnden
- 51-250 MitarbeiterInnen: Buchdruckerei Lustenau mit 39 Mitradelnden
- Über 250 MitarbeiterInnen: Dornbirner Sparkasse Bank AG

Vereine: Wertung nach geradelten Kilometern
- Landesweite Vereine: Katholische Kirche Vorarlberg mit 627.401 Km
- Radsportvereine: Lahme Kurbel, Nasse Gurgel mit 158.937 Km
- Allgemeine Vereine: Männergesangsverein Höchst 1864 mit 59.652 Km

Sonderpreis 2016 für besonderes Engagement: Gemeinde Götzis und VMS Götzis mit insgesamt 370 Mitradelnden!

Winterradius – Der Fahrradwettbewerb für WinterradlerInnen

  
Für alle, die auch im Winter weiterhin in die Pedale treten und dabei den Überblick über die gefahrenen Kilometer nicht verlieren möchten, gibt es heuer erstmals den Winterradius, den Fahrradwettbewerb für Winterradler. Vom 22. November 2016 bis 8. Februar 2017 werden wieder fleißig Kilometer gezählt! Die Anmeldung ist ab 16. November 2016 unter www.winter.fahrradwettbewerb.at möglich. Unter allen, die während des Wettbewerb-Zeitraums über 50 Kilometer geradelt sind, werden tolle Preise verlost.

   Der Fahrradwettbewerb wird auch nächstes Jahr durchgeführt. Ab 15. März 2017 geht`s los. Weitere Informationen: www.fahrradwettbewerb.at  

Factbox:
- Laufzeit 18.März bis 30. September 2016
- TeilnehmerInnen: 12.574
- Gesammelte Kilometer: 10.229.819
- Eingespartes CO2 in Tonnen: 1.856
- Ersparnis in Euro: Drei Millionen

Infobox

Redakteur/in: Thomas Mair (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:



TEXT

Topnavigation

  1. Lawinenbericht
  2. Regierungserklärung
  3. Landhaus live
  4. LH Wallner
  5. Land Vorarlberg

Impressum

  1. Impressum
© Land Vorarlberg
Seitenanfang